Polizeieinsatz: Britneys Hochzeit wird von Ex-Mann gestürmt

Ihr Ex scheint bereits oft mit der Polizei zu tun gehabt zu haben.

, 15:26 Uhr
Polizeieinsatz: Britneys Hochzeit wird von Ex-Mann gestürmt
Instagram @Samashgari
Anzeige

Da will man doch eigentlich nur in Ruhe heiraten, und dann muss man sich mit dem wild gewordenen Ex herumschlagen – so erging es zumindest Britney Spears, die ihrem Liebsten Sam Ashgari vergangenen Donnerstag das Ja-Wort gegeben hat. Die Zeremonie wurde von Jason Alexander gecrasht – einem Mann, mit dem Britney sagenhafte 55 Stunden im Jahr 2004 verheiratet war. Der Mann hat den Vorfall auf seinem Instagram-Account live gestreamt.

Der 40-Jährige ist laut Video einfach auf dem Grundstück des Popstars aufgetaucht und hat sich in die Mansion begeben, wo die Hochzeitsvorbereitungen im vollen Gang waren. Im zweiten Stock hat er dann einen bewaffneten Sicherheitsbeamten gefragt, „wo den Britney stecke“, und sich anschließend zu den Gästen in den Garten begeben. Dort erzählte er herum, dass er als ihr „erster Ehemann“ eingeladen worden wäre und verriet seinen Plan: „Ich bin Jason Alexander und ich bin hier, um die Hochzeit zu stürmen.“

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Jason Allen Alexander (@jason.allen.alexander)

Anzeige

Der Polizei nicht unbekannt

Im Endeffekt wurde der Spears-Ex vom Sicherheitspersonal getackelt und von der Polizei festgenommen. Britneys Anwalt zeigte sich ziemlich erzürnt und meinte: „Ich arbeite persönlich mit dem Büro des Sheriffs zusammen, um sicherzustellen, dass Mr. Alexander im vollen Umfang des Gesetzes strafrechtlich verfolgt wird.“

Anzeige

Seit seiner 55-Stunden-Hochzeit mit dem Popstar in Las Vegas, die von Britneys wütender Mutter sofort wieder aufgelöst wurde, ist Jason Alexander schon öfter mit der Polizei aneinandergeraten. Unter anderem wurde wegen mehrerer Drogen-Delikte angeklagt und auch bereits wegen Stalking verurteilt.