Playboy überrascht erstmals mit lesbischem Covergirl

Die „Princess Charming“ Hanna Sökeland begeistert mit ihren sexy Kurven.

, 13:42 Uhr
Playboy überrascht erstmals mit lesbischem Covergirl
Hanna Sökeland/Instagram

Hanna Sökeland suchte als zweite „Princess Charming“ ihre große Liebe im TV. 19 queere Frauen bemühten sich um die 28-Jährige, die mittlerweile eine Wahl getroffen hat. Nun gelang Hanna eine große Premiere, denn sie ist die erste lesbisch Frau, die das Cover des Playboy-Magazins ziert.

Anzeige

„Warum soll ich als lesbische Frau nicht auf dem ‚Playboy‘-Titel sein?“, sagt Sökelund. Sie sieht diese Premiere als ein Zeichen für Gleichberechtigung. „Ich möchte damit auch ein Zeichen für Gleichberechtigung und mehr Diversität setzen.“ Die Coverstory sei ein richtiger Durchbruch.

Anzeige
Hanna Sökeland/Instagram

Hanna kämpft für Gleichberechtigung

Das Playboy-Magazin existiert bereits seit 50 Jahren. Hanna fand die Bildreihen schon immer sehr ansprechend. Bei dem Covershooting handelt es sich um das zweite Fotoshooting in ihrem Leben. Dabei fühlte sie sich sehr wohl und empfiehlt auch anderen Frauen diese Erfahrung: „Ich wünsche mir, dass mehr Frauen ein Nackt-Shooting machen.“

Anzeige

Für diesen Wunsch gibt es auch ganz spezielle Gründe: „Man arbeitet viel mit sich und seinem Körper, ist viel mehr man selbst – und wenn man dann sieht, wie schön das Ergebnis ist, ist das ein unglaubliches Gefühl. Ich glaube, das trägt viel zum Selbstbewusstsein und Wohlbefinden bei.“ Früher eckte Hanna mit ihrer Sexualität oft an. Deshalb ist es ihr heute umso wichtiger, für mehr Akzeptanz zu kämpfen. „In meinem Leben bin ich oft in die Situation gekommen, dass meine Beziehung nicht akzeptiert und ernst genommen wurde.“ Die Fotos sind jedenfalls mehr als gelungen und ihre Fans sind begeistert.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Playboy Deutschland (@playboygermany)