Playboy-Chef stellt Laura Müller vor schwere Entscheidung

Bisher reagierte die 21-Jährige noch nicht auf das Ultimatum.

, 15:46 Uhr
Playboy-Chef stellt Laura Müller vor schwere Entscheidung
Laura Müller/Instagram

Laura Müller zierte im Jahr 2020 das Cover der deutschen Ausgabe des Playboy-Magazins. Die 21-Jährige sorgte mit ihren heißen Fotos für Wirbel. Nun sprach der Chef der Zeitschrift über die Zusammenarbeit mit Laura und schließt sogar ein Comeback nicht aus – unter bestimmten Bedingungen.

Anzeige

„Ich hatte sie während des ‚Sommerhaus der Stars‘ gesehen und wahrgenommen, dass nach ihrem Auszug die Quoten sanken“, erklärte Playboy-Chef Florian Boitin im Interview mit der „Bild“. Er outete sich zudem als richtiger Laura-Fan. Er erinnerte sich noch genau an den Wendler. Damals sei der Schlagerstar sehr stolz auf seine Frau gewesen.

Anzeige
Laura Müller/Instagram

Laura soll den Wendler verlassen

Schließlich stürzten sich Lauras Fans mehr oder weniger auf das Magazin: „Dass die Ausgabe dann einen solchen Hype auslösen würde, habe ich in meinen kühnsten Träumen nicht erwartet.“ Boitin kann sich aufgrund des Erfolgs sehr gut vorstellen, erneut mit Laura zusammenzuarbeiten. Doch er stellt die junge Frau vor eine schwere Entscheidung.

Anzeige

Denn das Comeback käme nur unter einer Bedingung zustande. „Solange Laura mit Michael Wendler zusammen ist, wird es kein zweites Shooting mit ihr geben“, betonte Boitin. Laura äußerte sich bisher nicht zu diesem Ultimatum. Dass sie ihren Liebsten für ein Playboy-Shooting verlassen würde, ist jedoch äußerst unwahrscheinlich.