Plan aufgedeckt: Querdenker wollten Karl Lauterbach entführen

Die Ermittler konnten den unglaublichen Plan aufdecken.

, 17:21 Uhr
Plan aufgedeckt: Querdenker wollten Karl Lauterbach entführen
IMAGO / Bettina Strenske

Die Wut gegen die Corona-Maßnahmen ging bei einigen „Querdenkern“ so weit, dass sie den Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach entführen wollten. Dieser skurrile Plan konnte kürzlich aufgedeckt werden.

Anzeige

Die Polizei in Koblenz teilte mit, dass gegen insgesamt zwölf Männer und Frauen wegen der Planung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat und weiterer Straftaten ermittelt wird. Denn die Entführung Lauterbachs war nur ein Teil des Plans. Die Verdächtigen bereiteten Anschläge auf Umspannwerke und Stromleitungen vor. Man wollte für bürgerkriegsähnliche Zustände sorgen, um die Regierung zu übernehmen und die Demokratie abzuschaffen.

Anzeige

Die Polizei stellte den Verdächtigen eine Falle, durch die sie schließlich überführt werden konnten. Die Ermittler boten ihnen verdeckt Waffen, Minen und Schutzausrüstung im Wert von mehreren Zehntausend Euro an. Diese sollten in Neustadt übergeben werden. Dort konnte schließlich ein Mann verhaftet werden.

Anzeige
IMAGO / Panama Pictures

Verdächtige wurden verhaftet

Es folgten zahlreiche weitere Festnahmen in Brandenburg und Niedersachsen. Zudem konnten Beweismittel wie gefälschte Impfausweise und mehrere Schriftstücke, die den exakten Plan belegen, sichergestellt werden. Die Hauptverdächtigen stammen aus der „Corona-Protestszene“ sowie aus der Reichsbürgerbewegung.

Einige Telegram-Chats legten zudem offen, dass sich die Mitglieder der besagten Bewegungen über Politikermorde austauschten. Trotz all dem betonte Lauterbach, dass er sich sicher fühle: „Ich fühle mich immer sehr sicher, ich bin sehr gut geschützt.“ Er möchte sich in Zukunft noch mehr für den Zusammenhalt der Gesellschaft einsetzen: „Damit werden sie keinen Erfolg haben. Ich lasse mich dadurch nicht beirren, sondern setze mich weiter für die gesamte Bevölkerung ein. Dieses Beispiel zeigt die Zerrissenheit unserer Gesellschaft. Diese Spaltung zu überwinden und Vertrauen zurückzugewinnen, bleibt Ziel meiner Politik.“