„Percy Jackson“-Serie: Autor beschuldigt Fans und macht eine deutliche Ansage

Auf seinem Blog hat Rick Riordan ein heftiges Statement verfasst.

, 22:48 Uhr
„Percy Jackson“-Serie: Autor beschuldigt Fans und macht eine deutliche Ansage
IMAGO / Mary Evans

Für alle „Percy Jackson“-Fans ist endlich ein großer Traum in Erfüllung gegangen. Die Buchreihe, die bereits in zwei Filme abgehandelt wurde, wird noch einmal neu aufgesetzt – und zwar im Serien-Format. Diesmal ist auch der Autor der Bücher, Rick Riordan, mit von der Partie, sodass man wohl auf ein besseres Ergebnis, als es Filme waren, hoffen kann. Der Cast der Hauptcharaktere ist auch bereits bekannt – Percy Jackson wird von Walker Scobell gespielt, Grover von Aryan Simhadri. Bei Annabeth Chase ist die Wahl auf Leah Sava Jeffries gefallen – eine Entscheidung, die für Empörung im Netz gesorgt hat.

Anzeige

Wer die Bücher kennt, wird wissen, dass Annabeth dort als blondhaarig beschrieben wird. Leah fällt dementsprechend mit ihrer Hautfarbe und den schwarzen Haaren sehr aus der Rolle, was viele Fans nicht nachvollziehen können. Sie kritisieren die Entscheidung des Autors, der sich nun in einem Statement auf seiner Website heftig gegen diese Anfeindungen gewehrt hat.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Percy Jackson / Disney+ (@pjo.disney)

Anzeige

Fans haben nichts gelernt

In seinem Blogpost schreibt Riordan, dass es eine Schande wäre, sich zu diesem Thema überhaupt äußern zu müssen. Er verkündet, dass jeder, der etwas gegen Leah hätte, es mit ihm aufnehmen müsste, und dass die Hate-Kommentare gegen die Schauspielerin sofort aufhören sollen.

Als Autor hätte er ein Jahr lang nach der perfekten Schauspielerin für Annabeth gesucht – und das sei nun einmal Leah, die der Persönlichkeit der Tochter von Athene am nächsten kommt. Dementsprechend wäre das physische Auftreten Nebensache. Seinen Fans wirft er vor, rassistisch zu sein, da man sich nur auf ihre Hautfarbe konzentrieren würde – ohne sie überhaupt in ihrer Rolle gesehen zu haben. Dementsprechend hätten diese Fans wohl nichts aus seinen Büchern gelernt, stellt der Autor enttäuscht fest. Die Schauspielerin selbst hat auch bereits ein Statement verfasst:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Percy Jackson / Disney+ (@pjo.disney)