„Outlander“: Autorin Diana Gabaldon kündigt Ende der Erfolgsreihe an

Die US-amerikanische Autorin sprach erstmals über das Ende der Geschichte von Claire und Jamie.

, 14:18 Uhr
„Outlander“: Autorin Diana Gabaldon kündigt Ende der Erfolgsreihe an
DFree / Shutterstock.com

Die Drama-Serie „Outlander“ gilt als weltweit großer Erfolg. Das Abenteuer rund um Claire Fraser, gespielt von Caitriona Balfe, und Jamie Fraser, dargestellt von Sam Heughan, überzeugt mit Spannung, jede Menge Action und einer mitreißenden Liebesgeschichte. Die junge Frau, die in Schottland im Jahre 1945 durch die Zeit reist und sich plötzlich 1743 wiederfindet, eroberte die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer im Sturm.

Anzeige

Die Geschichte basiert auf der Romanvorlage der Autorin Diana Gabaldon. Die 69-Jährige kündigte nun erstmals das Ende ihrer berühmten Reihe an. Demnach soll mit dem 10. Buch die Story über Claire und Jamie enden. Kürzlich wurde das 9. Buch der Reihe mit dem Titel „Das Schwärmen von tausend Bienen“ veröffentlicht. Dies soll voraussichtlich als Vorlage für die neunte Staffel der Serie dienen.

Anzeige

Nach Roman Nummer 10 soll Schluss sein

Aktuell wurden bereits fünf Staffeln von „Outlander“ ausgestrahlt. Auch auf Netflix ist das beliebte Drama zum Streamen verfügbar. Im März 2022 soll schließlich die sechste Staffel zu sehen sein. Die Romanvorlage zu den kommenden Episoden erschien im Jahre 2005. Auch wenn es eine enttäuschende Nachricht für die Fans ist, dass das Ende der Geschichte naht, ist es doch ein kleiner Trost, dass noch einige Staffeln folgen sollen und die Verfilmung der Romane noch länger andauern wird.

Anzeige

Wenn von nun an jährlich eine neue Season erscheint, würde dies bedeuten, dass die Serie im Jahr 2026 ihr großes Finale feiern würde.

Nächster Artikel