Opel und Toyota: Kostenlose Autos für Opfer der Hochwasserkatastrophe

Anwohner deren Autos bei der Flutkatastrophe zerstört wurden, bekommen nun Unterstützung.

, 14:47 Uhr
Opel und Toyota: Kostenlose Autos für Opfer der Hochwasserkatastrophe

Die Flutkatastrophe hält Deutschland seit Tagen im Krisenmodus. Ausatmen ist bisher noch nicht in Sicht. Immer noch werden hunderte Menschen vermisst und Bundeskanzlerin Merkel reist heute nach NRW, um sich ein Bild vom Ausmaß der Schäden zu machen. Nicht nur, dass einige Bürger ihr Haus und sämtlichen Besitz verloren haben, einige musste in den Wassermassen sogar ihr Leben lassen. Jetzt entschieden sich die Autohersteller Opel und Toyota, Fahrzeuge für die Opfer der Katastrophe zur Verfügung zu stellen.

Anzeige

Opel bietet „Ein kostenloses Ersatzfahrzeug für Flutgeschädigte“. Menschen, deren Wagen nach der Flut unbrauchbar ist, können sich kostenlos ein Auto für bis zu drei Wochen leihen. So soll die Situation zumindest etwas erleichtert werden.

Anzeige
Raivis Razgals/Unsplash

Bewerbung beim Vertriebspartner vor Ort

„Die Bilder aus den Katastrophengebieten bewegen uns alle. Wir möchten den Betroffenen wenigstens eine kleine Sorge nehmen und sie weiterhin mobil halten, falls ihr eigenes Fahrzeug aufgrund der Flut zerstört oder nicht mehr fahrbereit ist. Denn sie benötigen ja auch weiterhin für den Weg zur Arbeit und den Alltag ein Auto. Deshalb können sich Flutgeschädigte jetzt beim Opel-Partner vor Ort für die nächsten Wochen kostenlos ein Ersatzfahrzeug besorgen“, heißt es. Man kann sich mit einem Nachweis der Hilfsdienste bei einem Opel-Partner vor Ort bewerben.

Anzeige

Auch Toyota beteiligt sich an der Aktion. Ganze 100 Fahrzeuge stellt der Hersteller zur Verfügung: „Unwetter und Hochwasser haben in den vergangenen Tagen leider zahlreiche Todesopfer in Deutschland gefordert und Existenzen zerstört. (…) Wir möchten in dieser schwierigen Zeit unterstützen.“ Betroffene können die Autos bis zu acht Wochen behalten.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige