Neues Pfandsystem bei Kaufland: Was sich jetzt ändert

Auf die Kunden kommt eine Änderung zu, die dem guten Zweck dienen soll.

, 21:19 Uhr
Neues Pfandsystem bei Kaufland: Was sich jetzt ändert
Karolis Kavolelis

Auf die Kundinnen und Kunden der Supermarktkette Kaufland kommen einige Änderungen zu. In mehreren Filialen soll ein neues Pfandsystem getestet werden. Seit Beginn des Jahres gilt in Deutschland bereits eine neue Pfandregelung, die weitere Flaschen sowie Dosen betrifft. Kaufland geht nun jedoch einen Schritt weiter.

Anzeige

Um die Umwelt zu schützen, werden an zehn ausgewählten Standorten nun auch Lebensmittel in Pfandgläsern angeboten. Dazu zählen beispielsweise Reis, Müsli und Nüsse. Die Kundinnen und Kunden können aus „bis zu 90 Artikeln in Bio-Qualität“ wählen.

Anzeige
Pazargic Liviu/Shutterstock

„Verantwortungsvolle Gestaltung unseres Sortiments“

Nach dem Verbrauch können die leeren Gläser wie auch die Pfandflaschen am Leergutautomaten in der Filiale zurückgegeben werden. Die angebotenen Produkte stammen von dem Lieferanten Eco Terra. Dieser hat sich auf den Verkauf unverpackter Lebensmittel spezialisiert.

Anzeige

„Die verantwortungsvolle und ressourcenschonende Gestaltung unseres Sortiments steht für uns an erster Stelle. Wir testen daher immer wieder neue Möglichkeiten für einen nachhaltigen und einfachen Einkauf“, erklärte Robert Pudelko, der Leiter von Einkauf Nachhaltigkeit bei Kaufland.