Neuerung bei dm geplant: Was sich beim Bezahlen bald ändert

Auf die Verbraucher kommt schon bald eine entscheidende Neuerung zu.

, 20:05 Uhr
Neuerung bei dm geplant: Was sich beim Bezahlen bald ändert
Photos by D/Shutterstock

Der beliebte Drogeriemarkt dm plant eine Neuerung, die schon bald auf Verbraucherinnen und Verbraucher zukommt. In rund 100 Filialen soll der Bezahlvorgang vereinfacht werden. Dazu sind Self-Checkout-Kassen in Planung.

Anzeige

Kundinnen und Kunden können ihre Ware somit selbst einscannen und anschließend an dem Automaten bezahlen. Das spart viel Zeit und lange Schlangen an der Kasse bleiben aus. Trotzdem sollen auch weiterhin durch Personal besetzte Kassen zur Verfügung stehen. Bei den SB-Kassen handelt es sich nur um eine Ergänzung.

Anzeige
Tupungato/Shutterstock

Bargeldzahlung an neuen Kassen nicht möglich

In zahlreichen Supermärkten gibt es die Self-Checkout-Kassen bereits. Bei Rewe, Edeka und Co. kann der Verbraucher seine Produkte auch selbst an den Automaten abwiegen. Rund 100 Standorte sollen die Geräte noch in diesem Jahr erhalten – vorausgesetzt, die angespannte Lage der Lieferketten für Elektronikkomponenten aus Asien bessert sich.

Anzeige

Die Kassensysteme werden momentan in neun Filialen getestet und die Kunden reagierten äußerst zufrieden. Die Bargeldzahlung ist an den neuen Kassen jedoch nicht möglich. Es werden nur Zahlungen mit Girocards (EC-Karten), Kreditkarten und demnächst Payback Pay akzeptiert. Auch auf Kontrollwaagen wurde von dm bewusst verzichtet.