Neuer „Winnie Puuh“-Film schockt mit blutigem Teenie-Massaker

Damit hätte wohl keiner gerechnet.

, 13:07 Uhr
Neuer „Winnie Puuh“-Film schockt mit blutigem Teenie-Massaker
Jagged Edge Productions

Alle Disney-Fans müssen jetzt wohl erstmal schlucken, denn der neue „Winnie Puuh“-Film ist definitiv nichts für schwache Nerven! Denn wer sich hier wieder den runden, flauschigen Bär erhofft hat, liegt leider falsch – in „Winnie the Pooh: Blood and Honey“ erwartet uns ein ausgewachsenes Horror-Massaker. Dementsprechend ist nichts mehr von dem süßen Disney-Bären übrig – viel mehr geht es hier um eine Gruppe Wahnsinnige, die ihre ahnungslosen Opfer bestialisch foltern und umbringen. Einer dieser Gestalten trägt eine „Winnie Puuh“-Maske und zieht als Disney-Figur verkleidet durchs Land.

Anzeige

Wer den ersten Schock überwunden hat, kann dieser neuen Richtung des Charakters vielleicht sogar etwas abgewinnen. Die Bilder versprechen auf jeden Fall eine sehr düstere Stimmung, Handlungsdetails sind leider noch nicht bekannt. Lediglich Bilder des Films existieren, die ihr euch unten im Video anschauen könnt.

Anzeige

Eine Disney-Figur in einem Horror-Film?

Normalerweise ist es tatsächlich nicht möglich, eine Disney-Figur einfach so in einen Horror-Slasher zu setzen. Es könnte also keiner daherkommen und Prinzessin Tiana in eine mordende Froschfrau verwandeln.

Anzeige

Dementsprechend haben sich bestimmt viele gefragt, wieso Disney den Film noch nicht verklagt hat. Das ist tatsächlich in diesem Fall nicht möglich, denn seit dem 1. Januar 2022 hat der Autor Milne die Urheberrechte an seinen Geschichten verloren. Sie gelten also nun als Gemeingut und sind ihrer Nutzung lizenzfrei.