Neue Untersuchungen zeigen, was Mücken wirklich fernhält

So wird man die lästigen Insekten los.

19.05.2023, 19:55 Uhr
Neue Untersuchungen zeigen, was Mücken wirklich fernhält
Kwangmoozaa/Shutterstock
Anzeige

Langsam steigen die Temperaturen und somit zeigen sich auch die ersten Mücken in Deutschland. Die warmen Tage können durch die lästigen Insekten schnell getrübt werden. Insbesondere, wenn man an einer Allergie gegen Mückenstiche leidet.

Neue Untersuchungen zeigen nun, wie man endlich Abhilfe schaffen kann und die kleinen Biester loswird. Es ist mit Sicherheit den meisten schon aufgefallen, dass es die Insekten auf bestimmte Menschen ganz besonders abgesehen haben, während andere scheinbar völlig verschont bleiben. Das hängt mit dem Geruch zusammen, den die Mücken aufnehmen und bevorzugen.

Mücken vertreiben: So bleiben die Blutsauger fern Mücken vertreiben: So bleiben die Blutsauger fern
Anzeige
AUUSanAKUL/Shutterstock

So wird man die Insekten los

Selbst empfohlene Abwehrsprays scheinen nicht zu wirken. Das liegt an der Seife, die man verwendet. Wie Forscher aus den USA nun herausgefunden haben, fühlen sich die Mücken von bestimmten Duftstoffen quasi magisch angezogen. „Seife verändert unseren Körpergeruch drastisch. Sie fügt nicht nur Chemikalien hinzu, sondern bewirkt auch Veränderungen in der Emission der Substanzen, die wir von Natur aus ausdünsten“, erklärt Chloé Lahondère vom Virginia Polytechnic Institute.

Anzeige

Es kann allerdings auch der gegenteilige Effekt auftreten: „Derselbe Mensch wird für die Stechmücken abstoßend oder zumindest weniger anziehend, wenn er sich mit einer anderen Seife wäscht.“ Insbesondere vier Stoffe wirken äußerst anziehend auf die Insekten. Dazu zählt der Ananas-Duftstoff Allyl-Heptanoat, das nach Maiglöckchen riechende Aldehyd Lilial, das nach Holz duftende 4-tert-Butylcyclohexyl-Acetat sowie das nach Veilchen und Schwertlilie riechende Alpha-Isomethyl-Ionone. Wer Mücken fernhalten möchte, sollte sich stattdessen auf den nach Kokos riechenden Duftstoff Nonalacton oder das nach Mandeln duftende Benzaldehyd konzentrieren. Deshalb ist angeraten, sich im Sommer beispielsweise mit Kokosshampoo zu duschen oder Mandelmilch als Bodylotion zu verwenden.

Anzeige