Neue Regelung: Vergessenes Verkehrsschild wird immer wichtiger

Auf bestimmten Autobahnen wurden die Schilder neu aufgestellt.

, 16:32 Uhr
Neue Regelung: Vergessenes Verkehrsschild wird immer wichtiger
Twitter @charakterziffer

Alle Autofahrer werden wissen, dass es in Deutschland eine ganze Menge Verkehrsschilder gibt, die man beachten muss. Rund 500 verschiedene Verkehrszeichen sorgen auf den Straßen für Sicherheit, viele sind bekannter als andere. Bald soll jedoch ein relativ unbekanntes Schild auf Autobahn immer wichtiger werden. Das hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr entschieden, das die Schilder im Rahmen eines Pilotprojektes namens „Digitales Testfeld Autobahn“ an immer mehr Autobahnen aufstellt.

Anzeige

Alle, die in Bayern wohnen, dürfte dieses Pilotprojekt bereits aufgefallen sein. Dort findet man die Schilder nämlich vermehrt auf der A9 zwischen der Anschlussstelle Pfaffenhofen und dem Autobahndreieck Holledau, berichtet „CHIP“. Auch auf der dort abgehenden A93 Richtung Regensburg bis nach Wolnzach sollen sie zu finden sein. Insgesamt sind es wohl 13 dieser Schilder, die im Abstand von zweieinhalb Kilometer zueinander stehen.

Anzeige
Shutterstock/Christian Schwier

Das bedeutet das unbekannte Schild

Alle Autofahrer dürfen jetzt erst einmal aufatmen – das schwarz-weiße Verkehrsschild kann von ihnen nämlich getrost ignoriert werden. Diese sogenannten Landmarkenschilder sind nämlich nicht für Menschen bestimmt, sondern für autonome Fahrzeuge. Das bedeutet, dass selbst fahrende Autos mittels dieser Schilder ihren exakten Standort bestimmen können.

Anzeige

Besonders auf der A9 sind nämlich schon regelmäßig autonome Fahrzeuge unterwegs. Es wird also immer wahrscheinlicher, dass wir bald selbstfahrende Fahrzeuge im Alltag nutzen werden – denn dank dieses Pilotprojekts können die Daten der autonomen Fahrzeuge analysiert und so zur Weiterentwicklung genutzt werden.