Neue Methode: Spinnen werden wiederbelebt und in „Necrobots“ verwandelt

Diese Zombie-Roboter haben einen ominösen Nutzen.

, 14:41 Uhr
Neue Methode: Spinnen werden wiederbelebt und in „Necrobots“ verwandelt
Shutterstock/RealityImages

Es ist ja nicht so, als wären lebendige Spinnen schon ein Albtraum – Jetzt haben Wissenschaftler auch noch echte Zombie-Spinnen geschaffen. Ein Team von der Rice University in Texas hat tote Wolfsspinnen in sogenannte „Necrobots“ verwandelt, die trotz ihres Ablebens durch Roboter-Hilfe noch durch die Gegend krabbeln können.

Anzeige
Shutterstock/novama

Verstörender Versuch

Dazu haben die Wissenschaftler eine Nadel durch den Rücken der Spinnen gestochen und diese mit Superkleber festgeklebt. Dadurch konnten sie Luft in den toten Körper der Spinne pusten und die Beine der Spinne aktivieren. „Wir haben die Spinne genommen, wir haben die Nadel hineingesteckt, ohne zu wissen, was passieren würde. Wir hatten eine Schätzung, wo wir die Nadel platzieren wollten“, so ein Sprecher des Teams. „Und als wir das taten, funktionierte es gleich beim ersten Mal auf Anhieb. Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll, diesen Moment.“

Anzeige

Den Grund dafür, tote Spinnenkörper wiederzubeleben, haben die Wissenschaftler jedoch nicht ganz klargemacht. Es scheint also, als würden die Wissenschaftler selbst nicht ganz wissen, wie man ihre neue Entdeckung einsetzen kann – sicherlich gibt es viele Spinnen-Hasser auf der Welt, die hoffen, dass man diese Technik ganz schnell wieder vergisst.

Anzeige
Nächster Artikel