Neue „Herr der Ringe“-Filme in Planung

Es sollen neue Geschichten aus dem Tolkien-Universum auf die Leinwand kommen.

03.03.2023, 13:54 Uhr
Neue „Herr der Ringe“-Filme in Planung
IMAGO / United Archives
Anzeige

Es ist eine großartige Nachricht für „Herr der Ringe“-Fans. Die Film- und Fernsehgesellschaft Warner Bros. hat kürzlich verkündet, dass es neue Filme geben soll, die auf den Romanen „Der Herr der Ringe“ von J.R.R. Tolkien basieren.

Zu diesem Zweck hat man nun einen mehrjährigen Lizenzvertrag mit dem schwedischen Unternehmen Embracer Group abgeschlossen. Der Konzern hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Rechte an Tolkiens Werk aufgekauft. Im Rahmen einer Investorenpräsentation hatte Warner Bros. offiziell angekündigt, weitere Kino-Highlights produzieren zu wollen. Die Original-Filmreihe von Peter Jackson soll dabei jedoch unberührt bleiben.

„Harry Potter“ als Serie in Planung „Harry Potter“ als Serie in Planung
Anzeige
IMAGO / United Archives

Warner Bros. verkündet überraschende Neuigkeiten

Das heißt, dass es keine Remakes geben wird. Stattdessen sollen neue Geschichten aus dem Tolkien-Universum die Kinobesucher verzaubern und über die großen Leinwände flimmern. Regisseur Peter Jackson hatte in den Jahren 2001 bis 2003 dafür gesorgt, das Fantasy-Epos zum Leben zu erwecken. Insgesamt drei hochkarätig besetzte Filme mit den Titeln „Die Gefährten“, „Die Rückkehr des Königs“ und „Die zwei Türme“ schafften es in die Kinos.

Anzeige

Warner Bros. soll wegen des neuen Vorhabens bereits mit Jackson in Kontakt stehen. Dieser verriet in einem Interview, dass er nicht abgeneigt sei, sich an dem Projekt zu beteiligen. Weitere Details wurden noch nicht preisgegeben.

Anzeige