Neue Betrugsmasche: DHL-Kunden werden zur Vorsicht aufgerufen

Einige Verbraucher tappten bereits in die Falle.

, 13:50 Uhr
Neue Betrugsmasche: DHL-Kunden werden zur Vorsicht aufgerufen
Ilya Platonov/Shutterstock

DHL-Kunden und -Kundinnen werden zur Vorsicht aufgerufen. Eine neue Betrugsmasche ist im Umlauf, bei der es die Betrüger abermals auf die Daten der Verbraucher abgesehen haben. Die Betrüger versenden Mails, in denen von angeblichen Zollgebühren in Höhe von 1,89 Euro die Rede ist.

Anzeige

Der Kunde soll die Rechnung natürlich schnellstens begleichen, denn sonst erhalten sie ihr Paket nicht. Der offene Betrag soll über einen Link beglichen werden. Klickt man den Link an, soll man seine Daten eingeben – und schon sind die Betrüger am Ziel.

Anzeige
Hadrian/Shutterstock

Angebliche Zollgebühren werden zur Falle

Deshalb wird dringend davon abgeraten, den Link zu öffnen. Aufgrund der professionellen Aufmachung sei die Mail laut der Verbraucherzentrale nur schwer von Originalmails der DHL zu unterscheiden. Das Verfahren der Cyber-Kriminellen ist bereits bekannt.

Anzeige

Immer wieder wird durch unterschiedliche Nachrichten versucht, sensible Daten abzugreifen. Man soll die Mails in den Spam-Ordner verschieben oder löschen. Zudem besteht die Möglichkeit, sie unter [email protected] zu melden.