Netflix-Serie „You“: Handlung musste aufgrund eines Todesfalls geändert werden

Der Darsteller des Serienerfolgs starb an den Folgen einer Corona-Infektion.

, 09:26 Uhr
Netflix-Serie „You“: Handlung musste aufgrund eines Todesfalls geändert werden
JOHN P. FLEENOR/NETFLIX

Kürzlich wurde die dritte Staffel der Stalker-Serie „You“ auf Netflix veröffentlicht. Die abenteuerliche Story rund um den Bücherliebhaber Joe Goldberg eroberte die Herzen der Zuschauerinnen und Zuschauer von Beginn an. Netflix kündigte bereits eine vierte Staffel des Serien-Erfolgs an.

Anzeige

Doch hinter den Kulissen ging es trauriger zu als man vermuten würde. Schauspieler Mark Blum, der den Buchhändler Mr. Mooney darstellte, starb im vergangenen Jahr an den Komplikationen einer Corona-Infektion. Ursprünglich sollte er in der aktuellen Staffel wieder auftauchen und sogar eine zentrale Rolle übernehmen. Dieses Vorhaben musste jedoch gestrichen werden.

Anzeige
JOHN P. FLEENOR/NETFLIX

Produktion trauert um Mark Blum

„Wir waren mittendrin und haben es verschrottet und von vorn angefangen“, erklärte eine Produzentin laut des Newsportals „Tag24“. „Es ist schmerzlich auf menschlicher Ebene und wir hatten mit dieser Figur noch viel mehr zu erzählen“, trauert sie weiter. Die Episoden der dritten Staffel konnten erst im April 2021 fertiggestellt werden. Blum ist bereits 2020 verstorben.

Anzeige

Die Macher der Serie bedauern dies sehr. Gerne hätten sie noch einiges über Mr. Mooney in die Handlung eingebunden. Er ist den Fans aus mehreren Rückblenden bekannt. Er galt als Joes Mentor und brachte ihm gute und schlimme Dinge über das Leben bei. Der junge Joe begann damals in seinem Buchladen zu arbeiten. Er war es, der Joe zum ersten Mal mit dem Glaskasten in Verbindung brachte, der eine zentrale Rolle in seinem späteren Leben spielen sollte.

Nächster Artikel