Netflix: Neue Serie stößt „Squid Game“ vom Thron

Das neue Horror-Highlight aus Südkorea sorgt weltweit für Aufsehen.

, 13:45 Uhr
Netflix: Neue Serie stößt „Squid Game“ vom Thron
Jung Jaegu/Netflix
Anzeige

Die neue Serie „Hellbound“ hat das südkoreanische Survival-Drama „Squid Game“ vom Thron gestoßen. Denn die Mysteryserie des Regisseurs Sang Ho-yeon befindet sich aktuell auf dem ersten Platz der Netflix-Charts. Bereits kurz nach dem Serienstart am 19. November führte „Hellbound“ die Liste in über 80 Ländern an.

Das Highlight wurde ebenfalls in Südkorea produziert und gilt als ernsthafte Konkurrenz für „Squid Game“. Die Handlung ist fast genauso dramatisch und brutal. Mysteriöse Wesen und Geister tauchen auf, die ausgewählten Menschen den Tag sowie die Uhrzeit ihres Todes prophezeien. Düstere Dämonen kommen die Menschen schließlich holen und befördern sie direkt in die Hölle.

Anzeige
Jung Jaegu/Netflix

„Neue Wahrheit“

Schließlich rückt eine religiöse Gruppe namens „Neue Wahrheit“ in den Fokus. Sie erklärt die Vorkommnisse mit dem Willen Gottes. Angeblich möchte er mit diesen Maßnahmen die Welt wieder auf den rechten Weg führen. Ihr Anführer Jung Jinsu sagt, dass nur die Menschen von den Monstern geholt werden, die eine Sünde begangen haben. Seine Anhängerschaft übernimmt fortan die Bestrafung der Sünder.

Anzeige

Hier kannst du dir den Trailer auf YouTube ansehen:

Anzeige

Doch dies wollen die Anwältin Min Hyejin, der Polizist Jin Gyeong-hun sowie der Journalist Bae Yeong-jae nicht zulassen. Die Geschichte spielt in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Die neue Horror-Serie kann auf Netflix gestreamt werden und ist ab 18 Jahren freigegeben.