Netflix: Horror-Serie „Midnight Mass“ wird zum großen Erfolg

Das neue Serien-Highlight des Regisseurs Mike Flanagan fesselt die Fans vor die Bildschirme.

, 17:45 Uhr
Netflix: Horror-Serie „Midnight Mass“ wird zum großen Erfolg
EIKE SCHROTER/NETFLIX

Die Streamingplattform Netflix feiert aktuell einen Erfolg nach dem anderen. Neben der Serie „Squid Game“, auf die momentan die meisten Augen gerichtet sind, findet eine weitere Horror-Story großen Anklang bei den Zuschauerinnen und Zuschauern. „Midnight Mass“ stammt vom „Spuk in Hill House“-Schöpfer Mike Flanagan. Der 43-Jährige gilt als einer der beliebtesten Regisseure des Horror-Genres.

Anzeige

Kritiker und Kritikerinnen sind insbesondere darüber begeistert, dass Flanagan nicht nur plumpe Schocker einsetzt, sondern vor allem die emotionale Seite in seine Werke miteinbezieht und somit in die Psyche des Publikums vordringt. In „Midnight Mass“ geht es um Riley Flynn, der seine Heimat vor einigen Jahren verließ, um in Chicago erfolgreich zu werden. Dort geschah ein schrecklicher Autounfall, bei dem er ein junges Mädchen tötete. Nach dem Absitzen seiner Haftstrafe kehrt er nun in seine abgelegene Heimat, die Inselgemeinde Crockett Island, zurück.

Anzeige
EIKE SCHROTER/NETFLIX

Schleichender Horror und überzeugende Ausweglosigkeit

Neben ihm zieht auch ein junger Pater auf die Insel. Er versucht sich Zugang zu den mysteriösen Einwohnern und Einwohnerinnen zu verschaffen. Die kleine Gemeinde wird regelmäßig von Katastrophen heimgesucht und in der Nacht treibt eine dunkle Gestalt ihr Unwesen. Flanagan konzentriert sich auf ein geschickt erzähltes Drama, welches von einer Reihe von Charakteren handelt, die unter anderem mit ihren eigenen dunklen Seiten und Dämonen zu kämpfen haben.

Anzeige

Hier kannst du dir den Trailer auf YouTube ansehen:

Das unbehagliche Gefühl und der schleichende Horror steigern sich von Folge zu Folge. Erste Stimmen sind bereits davon überzeugt, dass „Midnight Mass“ die bisherigen Werke des Regisseurs noch übertrifft.

Nächster Artikel