Nach wildem One-Night-Stand: Lehrerin von ihrem Schüler geschwängert

Der Schüler hatte sie dreist hinters Licht geführt.

, 09:39 Uhr
Nach wildem One-Night-Stand: Lehrerin von ihrem Schüler geschwängert
Twitter
Anzeige

Eine Beziehung zwischen Schüler und Lehrerin? Das ist fast überall auf der Welt verboten. So auch in den USA, wo die 33-jährige Amy Kupps nach einem wilden One-Night-Stand null schwanger ist. Der Vater des Kindes? Das ist niemand anderes als einer ihrer Ex-Schüler, wie sie im Nachhinein feststellen durfte.

Amy war nämlich einige Zeit lang als Lehrerin tätig, bevor sie ihren Job kündigte, um als OnlyFans-Model zur arbeiten. Seitdem ist sie dafür bekannt, vor allem mit verheirateten Frauen und Männern ins Bett zu gehen, wie sie selbst auf Social Media angibt. Dass sich unter ihre Sexualpartner einer ihrer Ex-Schüler mischen würde, hätten sie wohl nicht gedacht. Diesen hatte sie während einer wilden Party abgeschleppt, als er sie plötzlich während des Aktes mit „Miss Kupps“ ansprach.

Anzeige

Erst am Morgen danach hat sie erkannt, wenn sie da wirklich vor sich sitzen hatte. Dem „Daily Star“ hat sie erzählt, dass er sie gefragt hätte, ob sie sich an ihn erinnern würde. „Dann hat er mir erzählt, dass er ein ehemaliger Schüler von mir ist und er hat das Jahrbuch herausgeholt, um es zu beweisen.“

Anzeige
Twitter

Plötzlich schwanger

Sie ist seine Lehrerin im Jahr 2016 gewesen, als er 16 Jahre alt war. Dementsprechend ist er jetzt 22 Jahre alt – trotzdem wäre sie wohl nicht mit ihm ins Bett gegangen, wenn sie über seine wahre Identität Bescheid gewusst hätte.

Anzeige

Doch jetzt ist Amy schwanger und konnte sich nicht vorstellen, eine Abtreibung vornehmen zu lassen. „Ich bin eine gläubige Katholikin, also war eine Abtreibung keine Option für mich“, ließ sie wissen. Der Vater ihres kommenden Kindes hat die Schwangerschaft nicht sonderlich gut aufgefasst und ist wohl noch nicht bereit für ein Kind. Mit 22 Jahren besuchte er noch das College, erzählt Amy.

Doch das ist für das Model kein Problem – sie hatte sowieso vor, sich alleine um das Kind zu kümmern und möchte keine Beziehung zu dem Vater haben. „Ich werde mich alleine um das Baby kümmern und wir werden getrennte Wege gehen“, so die werdende Mutter.