Nach Verkauf an Prostitutionsring: Vater tötet Freund seiner Tochter

Ein Vater aus Spokane rettete seine Tochter vor Menschenhändlern und tötete anschließend ihren Freund.

, 14:32 Uhr
Nach Verkauf an Prostitutionsring: Vater tötet Freund seiner Tochter
Givesendgo.com

Die Leiche des 20-jährigen Andrew Sorensen aus Spokane wurde kürzlich in einem Auto in Airway Heights aufgefunden. Seit dem 1. November 2020 wurde der junge Mann vermisst. Es tauchte seit über einem Jahr keine Spur von Andrew auf. Bis jetzt.

Anzeige

Wie unter anderem die „Bild“-Zeitung berichtete, wurde der junge Mann ermordet. Den Ermittlerinnen und Ermittlern wurde schnell klar, was sich vor rund zwölf Monaten zugetragen haben musste. Damals fand John Eisenman heraus, dass der 20-Jährige seine Tochter an einen Prostitutionsring verkauft hatte. Für 1000 Dollar bot er sie einem Sexring in Seattle an. Daraufhin brannten bei dem Vater sämtliche Sicherungen durch und er verübte eine blutige Rache.

Anzeige

Vater ersticht den 20-Jährigen

Er befreite seine Tochter und wartete anschließend darauf, dass Sorensen nach Spokane zurückkehrte. Wie die zuständige Polizei bestätigte, lauerte er dem 20-Jährigen auf, zwang ihn in sein Auto und entführte ihn. Er ließ seiner Wut freien Lauf und konfrontierte Andrew mit den jüngsten Ereignissen. Anschließend soll er ihm mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf geschlagen und mehrmals auf ihn eingestochen haben.

Anzeige

Eisenman erklärte den Beamten, er habe die Leiche in dem Auto belassen und es an einem abgelegenen Ort geparkt. Anschließend entfernte er die Batterie, damit niemand damit fahren konnte. Nun öffneten Anwohner das verlassene Fahrzeug und fanden die Leiche. Aktuell sitzt der Familienvater in Untersuchungshaft.

Nächster Artikel