Nach Ohrfeigen-Skandal: Oliver Pocher verlangt krasse Summe von Fat Comedy

Der Influencer soll einen hohen Preis für sein Handeln bezahlen.

, 13:42 Uhr
Nach Ohrfeigen-Skandal: Oliver Pocher verlangt krasse Summe von Fat Comedy
IMAGO / STAR-MEDIA

Vor einigen Wochen kam es bei einem Boxkampf in der Westfalenhalle zu einem Eklat. Internet-Star Fat Comedy schlug dem Comedian Oliver Pocher mitten ins Gesicht. Dieses Vergehen soll den 23-Jährigen nun teuer zu stehen kommen. Schließlich hat er Pocher in aller Öffentlichkeit gedemütigt und bloßgestellt.

Anzeige

Anschließend kam es zum Rechtsstreit zwischen den beiden. Zahlreiche Statements wurden im Netz abgegeben, doch der Konflikt wird fortgeführt. Nun soll Fat Comedy 100.000 Euro Schmerzensgeld hinblättern. „Juristisch betrachtet handelt es sich um eine Entschädigung für erlittene Schmerzen unseres Mandanten sowie die hartnäckige Ausnutzung und Herabwürdigung seiner Person“, erklärte Pochers Anwältin, Dr. Patricia Cronemeyer.

Anzeige
Fat Comedy/Instagram

Pocher fordert 100.000 Euro

Pocher kündigte bereits kurz nach der Ohrfeige harte Konsequenzen an. So richtig konnte Fat Comedy das jedoch nicht glauben. Nun wird der junge Mann eines Besseren belehrt. Sein Anwalt reagierte geschockt auf die geforderte Summe: „Beim ersten Lesen des Anwaltsschreibens sind wir bei der Zahl von einem Tippfehler ausgegangen. Wir sind immer noch sprachlos, dass diese Summe ernst gemeint sein soll.“

Anzeige

Nicht einmal Will Smith, der Chris Rock bei der Oscarverleihung ins Gesicht schlug, müsse einen so hohen Preis bezahlen. „In Deutschland gibt es für eine Ohrfeige ohne gravierenden Folgen bei Zivilgerichten in der Regel 250 und 500 Euro Schmerzensgeld“, erläuterte Burkhard Benecken. Nun muss ein Gericht über die Strafe entscheiden, die Fat Comedy erwartet. Er bereut sein Handeln mittlerweile zutiefst und bot Pocher 1000 Euro an.