Nach harter Kritik: Erfolgreichster Film 2022 stößt „The Batman“ vom Thron

Damit hätte keiner mehr gerechnet.

, 11:47 Uhr
Nach harter Kritik: Erfolgreichster Film 2022 stößt „The Batman“ vom Thron
Shutterstock/Wachiwit

Das Jahr ist noch lange nicht zu Ende – dennoch scheint es, als hätten wir bereits den potenziell erfolgreichsten Film 2022 gefunden. Einige Monate ist es nämlich „The Batman“ gewesen, der mit seinen 768 Milliarden Dollar für ein stattliches Einspielergebnis – besonders für Pandemie-Verhältnisse – gesorgt hat. Doch dieser Film wurde mittlerweile vom Thron gestoßen, und zwar von keinem anderen als von „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“. Der neue Marvel-Blockbuster gilt als die Nummer eins der im Jahr 2022 gestarteten Filme und hat mittlerweile ein Einspielergebnis von 803 Millionen Dollar erzielt.

Anzeige

Dass Marvel-Filme gut laufen ist, natürlich nichts Besonderes – schließlich ist die Fangemeinde des Franchises mittlerweile gigantisch. Doch gerade „Doctor Strange 2“ hat eine Menge Kritik abbekommen, nachdem viele den für Marvel sehr neuen Stil des Regisseurs Sam Raimi nicht als passend empfunden haben. Raimi hatte versucht, mit verschiedensten Elementen den Film in einen Horror-Blockbuster zu verwandeln, was jedoch mehr oder weniger gescheitert ist.

Anzeige
IMAGO / ZUMA Wire

Große Konkurrenz

Dementsprechend ist es unwahrscheinlich, dass „Doctor Strange 2“ in die Kinogeschichte von Marvel eingehen wird. Das Magazin „Deadline“ kalkuliert, dass der Film wahrscheinlich bei 950 Millionen Dollar landen wird und dementsprechend unter dem letzten Superhit aus dem Jahr 2021 „Spider-Man: No Way Home“ landet. Dieser hatte nämlich 1,893 Milliarden Dollar eingespielt.

Anzeige

Doch wer weiß, vielleicht wird „Doctor Strange in the Multiverse of Madness“ als erfolgreichster Film 2022 noch abgelöst. Schließlich stehen uns noch weitere Marvel-Blockbuster bevor, wie zum Beispiel „Thor 4: Love And Thunder“, der am 6. Juli 2022 in die Kinos kommt. Andere heiß erwartete Filme sind das Finale der „Jurassic World“- Trilogie sowie der zweite Teil von Avatar.

Nächster Artikel