Nach Halloween-Massenpanik: K-Pop Sänger Lee Jihan zu Tode getrampelt

Der 24-Jährige zählt nun offiziell zu den Opfern des tragischen Unglücks.

, 20:50 Uhr
Nach Halloween-Massenpanik: K-Pop Sänger Lee Jihan zu Tode getrampelt
CJ E&M/Move

Am Samstag, den 29. Oktober, ist es zu einem schrecklichen Unglück im Stadtteil Itaewon der koreanischen Hauptstadt Seoul gekommen. Menschen sind dort auf die Straßen geströmt, um Halloween zu feiern und haben damit etwas in Gang gebracht, das im Endeffekt 150 Menschen das Leben gekostet hat. Als die Massen auf eine schmal zugeschnittene Straße zugelaufen sind, ist um 22:20 Uhr eine Massenpanik ausgebrochen.

Anzeige

Lee Jihan war unter den Opfern

Unter den Opfern befindet sich der K-Pop Sänger Lee Jihan, der erst vor kurzem sein Schauspiel-Debut in der Serie „The Butterfly Dream“ feiern konnte. Sein Management hat seinen tragischen Tod in einem Social Media Post verkündet.

Anzeige

Im Statement heißt es: „Es ist herzzerreißend, euch mit traurigen Nachrichten zu begrüßen. Schauspieler Lee Ji-han, ein wertvolles Familienmitglied von 935 Entertainment und 9Ato Entertainment, ist zu einem Stern am Himmel geworden und hat uns verlassen. Wir sprechen den Hinterbliebenen, die über den plötzlichen Verlust zutiefst traurig sind, und all jenen, die den Schauspieler Lee Ji-han lieben, schätzen und trauern, unser tiefstes Beileid aus.“

Anzeige