Nach Entführung: Cleo wohlbehalten zurück bei ihren Eltern

Die Polizei konnte die 4-Jährige befreien und zurück nach Hause bringen.

, 13:31 Uhr
Nach Entführung: Cleo wohlbehalten zurück bei ihren Eltern

Die vierjährige Cleo verschwand vor 18 Tagen spurlos von einem Campingplatz in Australien. Nun können ihre Eltern aufatmen, denn das kleine Mädchen wurde wohlbehalten von der Polizei zurück nach Hause gebracht. Nachdem die Familie auf dem Campingplatz in einem Zelt eingeschlafen war, bemerkte die Mutter gegen sechs Uhr morgens das Verschwinden ihrer Tochter.

Anzeige

Wie unter anderem der „Stern“ berichtete, wurde das Mädchen aus einem verschlossenen Haus befreit, welches sich in dem 75 Kilometer von dem Campingplatz entfernten Ort Carnarvon befand. Wie ein Sprecher der Polizei bestätigte, geht es Cleo gut und man habe sie umgehend zu ihren Eltern gebracht. Das Haus wurde am Mittwochmorgen gegen ein Uhr aufgebrochen. „Wir haben nach der Nadel im Heuhaufen gesucht, und wir haben sie gefunden“, sagte Kommissar Blanch gegenüber dem Radiosender 6PR.

Anzeige

Der Täter wurde verhaftet

Die Polizei musste tausenden Hinweisen und Beweisstücken nachgehen: „Wir mussten viele Informationen durchgehen. Die Aussagen der 100 Leute, die auf dem Campingplatz waren, CCTV-Aufnahmen, Daten von Telefonen…“ Schließlich stießen sie auf das Haus des 36-jährigen Terence Darrell Kelly. Er war in das Blickfeld der Ermittlerinnen und Ermittler gerückt. Der Verdacht, dass der Mann die kleine Cleo entführt haben könnte, bestätigte sich schließlich.

Anzeige

Am Dienstagnachmittag konnte Kelly in seinem Fahrzeug gestellt und festgenommen werden, wie unter anderem der Nachrichtendienst „ntv“ berichtete. Anschließend wurde Cleo aus dem Haus des 36-Jährigen befreit. Nun soll der Täter befragt werden. Dieser verletzte sich nach seiner Verhaftung allerdings selbst und musste vorerst im Krankenhaus behandelt werden. Die Beamten können noch keine Angaben zum Hintergrund der Entführung machen.

Nächster Artikel