Nach Dubai-Auswanderung: Bushido zieht schon wieder um

Ob es ihm doch nicht so gut in Dubai gefällt?

, 17:33 Uhr
Nach Dubai-Auswanderung: Bushido zieht schon wieder um
Instagram @bush1do

Eigentlich sollte die Auswanderung nach Dubai ein perfekter Neustart für Bushido und seine Familie werden. Seit Jahren fürchtet der Rapper um seine Sicherheit, da er sich mit dem Clan-Chef Arafat Abou-Chaker angelegt hat. Die beiden ehemaligen Geschäftspartner haben sich zerstritten, sodass sie nun beide vor Gericht stehen. Seitdem benötigt Bushidos Familie Polizeischutz, was besonders seine Kinder belastet haben soll.

Anzeige

Durch die Auswanderung nach Dubai wollte sich Bushido ein normales Familienleben für seine Kinder ermöglichen. Und zu Anfang sah es aus, als hätte das auch tatsächlich geklappt. Seine Kinder haben sich wunderbar eingelebt, wie Mama Anna-Maria auf Instagram verrät. Doch jetzt scheinen schon wieder die Koffer und Umzugskisten gepackt zu werden. Wo es dieses Mal hingeht? In ein neues Haus, denn das eigentliche Traumhaus der Bushido-Familie scheint sich als echter Albtraum entpuppt zu haben.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Bushido (@bush1do)

Anzeige

Weg vom Horror-Haus

Von außen hin ist die Villa jedoch Luxus pur. Die Wohnfläche umfasst sagenhafte 900 m², es gibt sechs Bäder und natürlich einen wunderbaren Swimmingpool. „Wir haben ein Haus hier gemietet, was wir im Internet gefunden haben, weil das Haus, das wir eigentlich wollten, zu klein war“, verriet Anna-Maria in ihrer Story. Was die Familie jedoch beim Unterzeichnen des Mietvertrags nicht bedacht hat, ist, dass sich auf beiden Seiten des Hauses eine Baustelle befindet. Um 7:00 Uhr morgens geht es also mit dem Baulärm los, was die Familie um ihren Schlaf gebracht hat.

Mittlerweile haben sie wohl ein neues Haus im Grünen gefunden, in das sich besonders Anna-Maria auf den ersten Blick verliebt hat. Der Mietvertrag ist bereits unterschrieben, im November gehts in neue Heim.