Nach Anschuldigungen: Sophia Thomalla mit klarem Statement zu Till Lindemann

Die Ex-Freundin des Rockers hat erneut Stellung bezogen.

13.07.2023, 16:57 Uhr
Nach Anschuldigungen: Sophia Thomalla mit klarem Statement zu Till Lindemann
IMAGO / Horst Galuschka
Anzeige

Schauspielerin und Model Sophia Thomalla war von 2011 bis 2015 mit dem Rocker Till Lindemann liiert. Damals sorgten die beiden mit ihrem Altersunterschied für Furore. Sophia ließ sich ihren Ex sogar in Form eines Tattoos verewigen.

Trotz der Trennung scheinen sich die beiden auch heute noch gut zu verstehen. Nachdem Lindemann sich in den vergangenen Wochen mit schweren Anschuldigungen auseinandersetzen musste, kann er auf Thomallas Unterstützung zählen. Dem Rammstein-Leader werden unter anderem Machtmissbrauch und sexuelle Übergriffe vorgeworfen. Sophia hat mittlerweile klar Stellung bezogen und ein offizielles Statement abgegeben.

Vorwürfe gegen Till Lindemann: Neues Gutachten enthüllt Vorwürfe gegen Till Lindemann: Neues Gutachten enthüllt
Anzeige
IMAGO / Eventpress

Lindemanns Ex-Freundin bezieht Stellung

"Diesen 'Vorfall’ in Vilnius hat es nie gegeben! Das ist frei erfunden von einer Person, die sich auf dem Rücken eines Rockstars für 5 Minuten Fame verschaffen möchte. Einem selbsternannten Opfer gebe ich weder Bühne, noch unterstütze ich das für eine Sekunde", erklärte Thomalla im Interview.

Anzeige

Ihre Aussage bezog sich auf die Vorwürfe von Shelby Lynn, die behauptete, Lindemann wollte Sex mit ihr haben und wurde angeblich „aggressiv“, als sie ablehnte. An das, was danach passierte, kann sie sich nur bruchstückhaft erinnern. Zurück im Hotel entdeckte sie blaue Flecken an ihrem Körper und mutmaßte, unter Drogen gesetzt worden zu sein. Diese Behauptungen brachten den Stein gegen Lindemann erst ins Rollen.

Anzeige

Allerdings hat die Polizei die Ermittlungen in Vilnius wieder eingestellt. Es konnten keine Hinweise auf ein Verbrechen gefunden werden und auch ein kürzlich veröffentlichtes Gutachten besagt, dass Lynns Verletzungen mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne Fremdeinwirkung entstanden sind. Mittlerweile kehrte Lindemann auf Instagram zurück und meldete sich mit einem neuen Musikvideo zu dem Song „Child of Sin“, den er gemeinsam mit der Sängerin Kovacs aufgenommen hat.

Zudem postete er ein Foto von sich aus Budapest. Auch diesmal bezieht Thomalla Stellung und unterstützt den Sänger, wo sie nur kann. Zuerst hinterließ sie ein Like für den Videoclip und teilte ihn sogar selbst auf Instagram. Zudem gab es einen Feuer-Emoji auf Kovacs‘ Profil. Sophia steht hinter Lindemann, komme, was wolle.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Till Lindemann (@till_lindemann_official)