Nach 39 Jahren: Beliebter deutscher Discounter schließt

Die Kunden müssen sich schon bald von einer beliebten Discounter-Kette verabschieden.

, 14:17 Uhr
Nach 39 Jahren: Beliebter deutscher Discounter schließt
monticello/Shutterstock
Anzeige

Sämtliche Filialen einer beliebten deutschen Discounter-Kette sollen schon bald der Vergangenheit angehören. Nach über 39 Jahren schließen die NP-Supermärkte ihre Türen. Kundinnen und Kunden müssen künftig auf die Lebensmittelschnäppchen verzichten.

Die Discounter-Kette zählt zu Edeka und ist insbesondere im Norden Deutschlands vertreten und dort auch sehr beliebt bei der Kundschaft. Insgesamt gibt es 330 Filialen, die nach und nach bis 2026 komplett verschwinden sollen. Der Grund dafür ist unter anderem das starke Wachstum der Edeka-Tochter Netto.

Anzeige

Edeka plant Alternative

Die leeren Hallen möchte Edeka anschließend für ein neues Projekt nutzen. Sie sollen in Filialen von „Nah & Gut“ umgewandelt werden. Auch weitere Edeka-Filialen seien denkbar. Somit können die Käuferinnen und Käufer weiterhin auf Schnäppchenjagd gehen.

Anzeige

Es solle zwar ein neues Konzept geben, dennoch müssen die Kunden die Preiseinstiegsmarke „Gut & Günstig“ nicht missen. „Aber wir verabschieden uns mit diesem Schritt von einem eigenständigen Discount-orientierten Vertriebsformat“, erklärte Bernhard Berger, Vertriebsgeschäftsführer für den Bereich Einzelhandel bei Edeka Minden.

Anzeige