Nach 22 Jahren: Neuauflage der Kult-Serie „Baywatch“ in Planung

Alle Details zum Serien-Reboot.

19.04.2023, 18:29 Uhr
Nach 22 Jahren: Neuauflage der Kult-Serie „Baywatch“ in Planung
IMAGO / United Archives
Anzeige

Die Serie „Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu“ gilt als absoluter Kult. Die allererste Folge wurde in Deutschland am 31.08.1990 ausgestrahlt. Seitdem Waren David Hasselhoff, Pamela Anderson und Co in aller Munde und der Hype hielt bis 2001 an.

Nun, 22 Jahre später, wird es eine Neuauflage der beliebten Show geben, denn das Medienunternehmen Fremantle soll an einem Serien-Reboot arbeiten. Momentan ist man noch auf der Suche nach einem passenden Sender oder Streaminganbieter, der die Neuauflage anschließend ausstrahlen wird. Wie lang die neue Serie werden soll, ist noch nicht bekannt. Immerhin kam das Original mit 11 Staffeln und 243 Episoden daher.

„The Boroughs“: Neue Serie der „Stranger Things“-Macher angekündigt „The Boroughs“: Neue Serie der „Stranger Things“-Macher angekündigt
Anzeige
IMAGO / Cinema Publishers Collection

Serien-Reboot in Arbeit

„Baywatch“ wird auch heute noch regelmäßig im TV wiederholt. Zudem sind sämtliche Folgen bei Amazon Prime verfügbar. Im Jahr 2017 wagte man schon einmal die Produktion einer Neuverfilmung. Damals handelte es sich allerdings um einen Film und nicht um eine Serie. In den Hauptrollen waren Dwayne Johnson und Zac Efron zu sehen. Trotz dieser hochkarätigen Besetzung floppte der Film.

Anzeige

"Ich denke, wir alle dachten, dass der Film vielleicht ein Grund sein könnte, die Serie neu aufleben zu lassen, aber aufgrund der schlechten Kritiken ist das erstmal nicht passiert", erklärte Bob McCourt damals. Umso größer ist nun die Herausforderung für die Produzenten der kommenden Serie.

Anzeige