Mysteriöses Verschwinden: Was geschah mit Daniel Küblböck?

Der ehemalige DSDS-Star verschwand im Jahr 2018 spurlos.

, 10:01 Uhr
Mysteriöses Verschwinden: Was geschah mit Daniel Küblböck?
IMAGO / APress

Daniel Küblböck verschwand im September 2018 spurlos. Der Sänger soll sich von einem Kreuzfahrtschiff gestürzt haben. Doch man fand seine Leiche vor der Küste Neufundlands nie. Die kanadische Küstenwache startete eine große Suchaktion, die jedoch erfolglos blieb. Sechs Monate später wurde Küblböck für tot erklärt. An Bord berichtete ein Passagier, dass sich der ehemalige DSDS-Star seltsam verhalten haben soll. Nun kamen weitere Details und eine tragische Theorie ans Licht. Kurz vor seiner Reise postete Daniel auf Facebook, dass er gemobbt wurde.

Anzeige

„Liebe Fans, leider geht es mir psychisch und physisch immer noch nicht besser. Ich muss diesen Schmerz der letzten Monate erst noch verkraften. Dieses monatelange Mobben an meiner Schule, in meiner Klasse, hat mich doch zutiefst in meiner Seele erschüttert“, heißt es in einem Statement von August 2018. Kurz nach seinem Verschwinden tauchte ein Instagram-Account auf, der angeblich Küblböck gehörte. Dort zeigte er sich in Frauenkleidern und postete Hashtags wie #transsexuell und #transformation. „Ich gehe bald in Therapie, weil ich mich in meinem männlichen Körper nicht mehr wohl fühle und meine Rolle als Aurora mir gezeigt hat, wie gerne ich eine Frau wäre“, soll er an den musikalischen Leiter der Schauspielschule in Berlin geschrieben haben. Zudem litt er an Panikattacken und Angstzuständen.

Anzeige
IMAGO / APress

Ehemalige Kollegin mit schockierender Theorie

Nun spekuliert man darüber, dass sich Küblböck einer Geschlechtsumwandlung unterziehen wollte. „Die Operation stand für ihn fest und er freute sich riesig auf diesen Schritt. In Istanbul hatte er sich einer Haartransplantation unterzogen, bei einem Beauty-Doc im Saarland wollte er sich Fett absaugen lassen. In wenigen Wochen wollte er dann endlich als Frau leben. Deshalb war er auch als Frau aufs Schiff gegangen“, erklärte eine Freundin kurz nach seinem Verschwinden. Das Leid, welches er durch Mobbing und Hass erfuhr, könnte ihn schließlich dazu getrieben haben, sich ins Meer zu stürzen. Doch die Fans glauben nicht an seinen Tod. Die Diskussion um sein Verschwinden wurde an seinem Geburtstag kürzlich neu entfacht. Sie sind davon überzeugt, dass er ein neues Leben abseits der Öffentlichkeit begonnen hat.

Anzeige

Diese Theorie bestätigte kürzlich zudem seine ehemalige Kollegin Claudia Jung: „Ich kann mir vorstellen, dass er mit alledem nichts mehr zu tun haben wollte und jetzt unerkannt und völlig unbeschwert irgendwo ein ganz neues Leben führt. Er war ja damals der absolute Paradiesvogel bei DSDS. Unglaublich viel Alarm um diese Person. Und dann auf einmal die totale Leere. Niemand kümmerte sich um ihn.“ Was tatsächlich geschehen ist, weiß wohl nur Daniel.