Mysteriöser Mordfall in Ingolstadt: Kannte Khadidja ihre Mörder?

Kürzlich wurde die Leiche der 23-Jährigen gefunden.

, 01:05 Uhr
Mysteriöser Mordfall in Ingolstadt: Kannte Khadidja ihre Mörder?
privat

In Ingolstadt kam es zu einem mysteriösen Todesfall. Die Leiche der 23-jährigen Khadidja wurde gefunden. Sie soll ermordet worden sein. Man entdeckte ihre Überreste im Auto von Sheri K. Da sich das Opfer und die Besitzerin des Wagens verblüffend ähnlichsehen, gingen die Ermittler zuerst davon aus, dass es sich um Sheri handelt. Doch dann stellt sich heraus, dass Khadidja das Mordopfer ist.

Anzeige

Kurz darauf wird ein Haftbefehl gegen Sheri erlassen. Auch der 23-jährige Sheqir wird verhaftet. Die beiden sollen Khadidja getötet haben. Das Opfer habe ihre Mörder gut gekannt. Die junge Frau soll in Sheqir verliebt gewesen sein, genau so wie Sheri.

Anzeige
privat

Liebten sie den selben Mann?

Es soll zeitweise heftigen Streit deswegen gegeben haben und schließlich sei die Lage dann „eskaliert“, berichtet eine Bekannte des Verdächtigen. Es könnte sich somit um ein Eifersuchtsdrama handeln. Die Eltern von Sheri waren am vergangenen Dienstag auf der Suche nach ihrer Tochter und entdeckten das Auto im Dunkeln. Da sich Sheri und Khadidja so ähnlich sahen, gingen die Eltern zuerst davon aus, dass es sich um ihre Tochter handelt. So entstand das Missverständnis.

Anzeige

Die Polizei steht nun laut eines Sprechers vor „vielen, vielen Puzzleteilchen“. Der Fall sei äußerst „mysteriös“ und müsse nun weiter untersucht werden.