Mutter tötet ihre beiden Kinder und hortet Leichen in ihrer Wohnung

In Brasilien kam es zu zwei schrecklichen Mordfällen.

, 19:37 Uhr
Mutter tötet ihre beiden Kinder und hortet Leichen in ihrer Wohnung

Im brasilianischen Bundesstaat Paraná entdeckte die Polizei in einer Wohnung zwei stark verweste Kinderleichen. Offenbar lagen die sterblichen Überreste des dreijährigen Joaquims und der neunjährigen Alice bereits seit zwei Wochen dort. Die Mutter der beiden Kinder, Eliara P., soll sie getötet und anschließend mit den Leichen zusammengewohnt haben.

Anzeige

Die Körper wurden mit Decken bedeckt in ihren Betten vorgefunden. „Als wir die Wohnung betraten, fanden wir die Kinder in ihrem Zimmer liegend vor. Sie sahen aus, als würden sie im Bett schlafen, aber sie waren bereits tot und in einem fortgeschrittenen Verwesungszustand.“

Anzeige
Brian A Jackson/Shutterstock

Nach den Morden führte sie ein normales Leben

Der kleine Junge wurde mit einem Kissen erstickt und seine Schwester erst ein paar Tage später mit einem Schal erwürgt. Sie soll zuvor neben ihrem toten Bruder geschlafen haben. Die Mutter wurde verhaftet und gab gegenüber der Polizei an, dass sie finanziell und emotional nicht mehr dazu in der Lage gewesen sei, sich um ihre Kinder zu kümmern.

Anzeige

„Sie behauptete, erschöpft zu sein und sich alleine zu fühlen. Sie habe es sich auch angeblich nicht mehr leisten können, ihre Kinder großzuziehen“, erklärte eine Sprecherin der Polizei. „Eliara P. sagte, sie habe eigentlich vorgehabt, sich umzubringen, aber da die Kinder niemanden hätten, auf den sie sich verlassen könne, habe sie sie schließlich zuerst getötet.“ Nachdem sie ihre Kinder getötet hatte, führte Eliara ihren Alltag fort. Sie wird nun angeklagt und muss sich vor Gericht verantworten.