„Moon Knight“-Finale: Verwirrung um Staffel 2

Die Verantwortlichen haben verraten, wie es mit dem Marvel-Helden weitergehen könnte.

, 00:31 Uhr
„Moon Knight“-Finale: Verwirrung um Staffel 2
Disney/Marvel

Die neue Hit-Serie „Moon Knight“ wird wohl mittlerweile jeder Marvel-Fan gesehen haben. Am 4. Mai wurde das Finale der Serie ausgestrahlt – dachte man zumindest. „Moon Knight“ sollte nämlich eine Miniserie bleiben und dementsprechend keine weitere Staffel erhalten. Auch auf Social Media hatte Marvel die letzte Episode als „Serienfinale“ betitelt – den entsprechenden Beitrag jedoch mittlerweile gelöscht. Es sieht also so aus, als könnten wir eine weitere Staffel erwarten – doch bei Marvel scheint das Chaos große zu sein.

Anzeige

Einer der Regisseure, Mohamed Diab, hat sich nun zu Wort gemeldet und verraten, dass er eigentlich ganz andere Pläne für „Moon Knight“ gehabt hat. „Ich werde im Dunkeln gelassen, genau wie die Fans“, berichtet er der „Deadline“ – er sei sich jedoch sicher, dass wir den Marvel-Helden schon bald wieder auf der Leinwand sehen werden. „Wir haben nie darüber gesprochen, dass es eine zweite Staffel geben soll, aber eines Tages wird es eine Erweiterung geben – ich weiß nur nicht, wie die aussehen wird.“ Er selbst würde sich jedoch einen Film wünschen, über eine zweite Staffel hätte er noch nicht nachgedacht.

Anzeige
Disney/Marvel

Große Pläne für „Moon Knight“

„Wenn ihr mich fragt, würde ich sehr gerne einen ‚Moon Knight‘-Film drehen“, verrät Diab. Unter anderem würde es ihn sehr erfreuen, dem Marvel-Helden noch eine weitere Figur zur Seite zu stellen: „Es ist so, als würde man sich mit jemand anderem zusammenschließen oder Teil einer anderen Reise sein“.

Anzeige

Der Produzent von „Moon Knight“, Grant Curtis, sieht in dem Marvel-Helden tatsächlich noch ein viel größeres Potenzial. Bei „The Wrap“ hat er verraten, dass der Charakter „überall im MCU landen“ und sich „in viele verschiedene Handlungsstränge“ des Franchises einfügen könnte. Marvel würde auf jeden Fall keinen konventionellen Weg mit dem Helden gehen, bestätigt er.