Mörder nach 38 Jahren verhaftet – Dank neuer DNA-Technik

Der Cold Case Mary Jane Thompson konnte gelöst werden.

, 21:47 Uhr
Mörder nach 38 Jahren verhaftet – Dank neuer DNA-Technik
Fer Gregory/Shutterstock

Dank einer neuen DNA-Technik konnte ein Mörder nach 38 Jahren verhaftet werden. Er vergewaltigte am 13. Februar 1984 die 21-jährige Mary Jane Thompson und tötete das junge Model anschließend.

Anzeige

Es stellte sich heraus, dass der Täter die junge Frau mit ihrer eigenen Strumpfhose erdrosselte. Die Ermittler fanden die Leiche hinter einem Lagerhaus. Damals konnten keine verwertbaren Spuren des Täters gefunden werden. Lange blieb der Mord ungelöst. Bis jetzt. Dank einer neuen DNA-Technik konnte erstmals ein Verdächtiger verhaftet werden. Dabei handelt es sich um den 60-jährigen Edward Morgan.

Anzeige
Microgen/Shutterstock

Genetischer Fingerabdruck

Die Ermittler konnten den Verdächtigen mithilfe von DNA-Datenbanken ausfindig machen. Dazu nutzte man Autopsie-Abstriche aus dem Jahre 2009. Zum Tatzeitpunkt ist dieser Anfang 20 gewesen. Bei der neuen Technik ist nur eine geringe Anzahl an Körperzellen nötig. Bei der Analyse wird die Erbsubstanz herausgefiltert. Enzyme teilen die DNA anschließend in Stücke, welche in einem elektrischen Feld sichtbar gemacht werden. Nun gleicht man den genetischen Fingerabdruck mit Datenbanken ab. Stimmt die DNA mit keinem bekannten Verdächtigen überein, können durch das System Verwandte ausfindig gemacht werden.

Anzeige

Diese Methode ermöglichte es dem FBI und der Polizei von Dallas, Edward Morgan ausfindig zu machen. „Sie haben endlich den Mann gefunden, der meine Schwester getötet hat. Ich bin so glücklich. Ich werde definitiv zu seinem Prozess gehen“, schrieb Selena Tomasello, die Schwester der vor 38 Jahren ermordeten Thompson.