„Minions 2“: TikTok-Trend sorgt für massenhafte Kino-Verbote

Zahlreiche Zuschauer wurden bereits rausgeschmissen.

, 16:11 Uhr
„Minions 2“: TikTok-Trend sorgt für massenhafte Kino-Verbote
IMAGO / Mary Evans

Seit einigen Tagen ist „Minions 2“ in den Kinos angelaufen und gilt bereits als Leinwand-Hit. Dementsprechend ist der Film natürlich auch auf TikTok populär, wo sich ein ziemlich bizarrer Trend entwickelt hat. Wer nämlich den Film bereits im Kino gesehen hat, dem dürften zahlreiche Teenager in schicken Anzügen und eventuell sogar mit einer Banane in der Hand aufgefallen sein, die in Scharen in die Vorstellung gehen.

Anzeige

Wer sich an dieser Challenge beteiligen will, kann weitere Videos auf TikTok unter dem #GentleMinions finden. Meist besuchen die Teenager die Vorstellungen sogar in ganzen Gruppen, die oft sogar mehr als 30 Personen umfassen. Das Filmstudio Universal Pictures hat sich tatsächlich für den Trend auf Twitter bei den Teilnehmern bedankt.

Anzeige

Tumult im Kino

Das klingt doch alles erst einmal ziemlich wunderbar. Doch tatsächlich ist der Trend gar nicht so harmlos, wie man vielleicht zuerst denken würde. Oft wurden diese Gruppen aus den Kinos geschmissen, da sich das restliche Publikum massiv über sie beschwert hatte. Die Gruppen sollen im Kino nämlich extrem laut und exzessiv sein, berichtet „Filmstarts“. Und dieses Verhalten würde sich nicht nur auf bestimmte Szenen beschränken, sondern den gesamten Film andauern.

Diese Beschwerden sind mittlerweile so extrem geworden, dass ganze Kino mittlerweile den Kinobesuch im Anzug verbieten. Betroffen sind hauptsächlich Kinos in den USA und in Großbritannien, in Deutschland hat sich wohl noch kein Kino zu dieser Maßnahme gezwungen gefühlt.