Millionendiebin Yasemin G.: Komplizin steht vor Gericht

Yasemin stahl ihrem Arbeitgeber 8,2 Millionen Euro. Nun soll ihre Komplizin aussagen.

, 09:29 Uhr
Millionendiebin Yasemin G.: Komplizin steht vor Gericht

Die 28-jährige Yasemin Gündogan soll ihrem Arbeitgeber an Pfingsten dieses Jahres mehrere Millionen Euro geklaut haben. Sie arbeitete bei einer Geldtransportfirma und machte sich die Fracht kurzerhand zu eigen. Seitdem ist die junge Frau wie vom Erdboden verschluckt, inklusive ihrer wertvollen Beute.

Anzeige

Nun beginnt der Prozess gegen die Komplizin der Diebin vor Gericht. Hierbei soll Büsra S. aussagen, die Yasemin half in die Türkei zu flüchten. Gündogan schmuggelte das Geld ihres Arbeitgebers in einem Rollcontainer aus einem Gebäude und schaffte es anschließend in einem gemieteten Transporter weg. „Die Angeklagte ist erst 24 Jahre alt und wirkt hier heute sogar noch etwas jünger – zurückhaltend bis fast schüchtern sitzt sie auf der Anklagebank“, erklärte eine Reporterin des Fernsehsenders „RTL“.

Anzeige

Komplizin soll 26.000 Euro erhalten haben

Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass die Komplizin in einem engen telefonischen Kontakt mit Yasemin stand. „Bei ihrer Festnahme sollen Bargeldbeträge sichergestellt worden sein in fünfstelliger Höhe“, sagte Gerichtssprecher Thorsten Prange. Laut der „Bild“-Zeitung soll die 24-Jährige 26.000 Euro erhalten haben.

Anzeige

Yasemin wohnte in Bremen. Insgesamt raubte sie ihrem Arbeitgeber 8,2 Millionen Euro. Wegen der Pfingstfeiertage fiel der Geldtransportfirma das Fehlen des Betrags erst spät auf. Die Ermittler suchen seitdem nach der 28-Jährigen, die in die Türkei geflüchtet sein soll. Nun hofft die Staatsanwaltschaft auf Hinweise zu Yasemins Versteck durch ihre Komplizin.

Nächster Artikel