Milliarden-Deal mit Coca-Cola: Rapper Money Boy feiert Erfolg

Money Boy kann sich über eine gelungene Investition freuen.

, 14:18 Uhr
Milliarden-Deal mit Coca-Cola: Rapper Money Boy feiert Erfolg
Instagram/Money Boy

Rapper Money Boy ist dafür bekannt, ein guter Geschäftsmann zu sein. Wie sein Künstlername schon verrät, weiß der Musiker mit Geld umzugehen und sorgt mit äußerst intelligenten Investitionen für Schlagzeilen.

Anzeige

Kürzlich hatte er erneut den richtigen Riecher und investierte in ein Start-Up welches nun durch die Decke geht. Die Rede ist von der Marke „BodyArmor“, die Sportdrinks herstellt. „Zum Beispiel gibt es diesen Sportsdrink ‚BodyArmor‘. Und den hatte ich schon sehr früh auf dem Schirm, weil ich den geahnt hab. Ich hab so ein Feeling für Sachen, die krass durch die Decke gehen könnten. Und das hab ich bei diesem BodyArmor-Drink schon früh gemerkt und hab da rein investiert. Über einen Kumpel, den ich noch aus Amerika kannte, wo ich studiert hab. (…) Ich hab mir da paar Anteile gesichert“, verriet der Rapper.

Anzeige
Instagram/Money Boy

Coca-Cola kauft BodyArmor

Wie sich nun herausstellte, traf Money Boy die beste Entscheidung. Diese zahlt sich nun aus. Denn BodyArmor wurde von Coca-Cola aufgekauft. Zuvor besaß der Getränkehersteller 15 Prozent der Marke, nun eignete er sich das gesamte Unternehmen an. Somit machte Money Boy wohl einen der intelligentesten Business-Moves des Jahres. Auch Rapper 50 Cent wurde dieses Glück schon einmal zuteil. Er besaß Anteile an der Getränke-Firma „Vitamin Water“, die ebenfalls von Coca-Cola aufgekauft wurde. Damals kassierte 50 Cent ganze 100 Millionen US-Dollar.

Anzeige