Miley Cyrus: Heftiges Geständnis über ihr Sexleben

Miley Cyrus gibt weitere Details aus ihrem Privatleben preis.

, 14:20 Uhr
Miley Cyrus: Heftiges Geständnis über ihr Sexleben

Sängerin Miley Cyrus sprach kürzlich darüber, wie sich ihr Sexleben während der Corona-Pandemie verändert hat und wie es die junge Frau schaffte, sich trotzdem auszuleben. Vergangenen Sommer trennte sich die 28-Jährige von Cody Simpson und wollte anschließend natürlich nicht auf Dating verzichten. Dies stellte sich als gar nicht so einfach heraus, denn schließlich befand sich die Welt zu diesem Zeitpunkt erneut im Lockdown.

Anzeige

Nun verriet Cyrus pikante Details über ihr Privatleben in der amerikanischen Radiosendung „The Howard Stern Show“. Dabei machte sie darauf aufmerksam, wie wichtig es sei, niemanden mit COVID-19 anzustecken. Auch sich selbst möchte der „Hannah Montana“-Star schützen. Auf Sex und Dates zu verzichten, kommt aber nicht für Miley infrage.

Anzeige

FaceTime-Sex und Online-Dates

„Es ist schon eine Herausforderung, weil man ja Leute nicht daten soll. Ich habe deshalb FaceTime-Sex  – das ist die sicherste Methode, mir kein Corona einzufangen. Es wäre einfach nur voll daneben, wenn man nicht die richtigen Vorkehrungen trifft, um niemanden anzustecken“, berichtet der Superstar. Damit zeigt sie, dass man mit etwas Kreativität während der Pandemie trotzdem reichlich Spaß haben und auf seine Kosten kommen kann.

Anzeige

Online gibt es bereits unzählige Möglichkeiten, neue Menschen kennenzulernen und Kontakte zu halten, ohne sich persönlich treffen zu müssen.

Anzeige
Nächster Artikel
Anzeige