Mexiko: Schießerei zwischen Drogengangs eskaliert

Bei dem Streit kamen zwei Personen ums Leben.

, 16:39 Uhr
Mexiko: Schießerei zwischen Drogengangs eskaliert
Anzeige

Wie die Generalstaatsanwaltschaft des Bundesstaates Quintana Roo kürzlich mitteilte, kam es am Strand von Mexiko zu einer Schießerei zwischen mehreren Drogengangs. Zwei Mitglieder der Banden seien bei dem blutigen Streit gestorben.

Wie unter anderem der österreichische Nachrichtendienst berichtete, mussten auch Touristen in Sicherheit gebracht werden. Die Schießerei trug sich an einem Strand der mexikanischen Riviera Maya zu. Mehrere Zeugen berichteten von Schüssen. Auch auf Twitter sollen einige Videos veröffentlicht worden sein, die unter anderem zeigen, wie Gäste in umliegenden Hotels in Sicherheit gebracht werden mussten.

Anzeige
Andrea Quintero Olivas / Shutterstock.com

Touristen bringen sich in Sicherheit

Medienberichten zufolge wurde lediglich eine Touristin leicht verletzt. Die anderen Gäste kamen mit dem Schrecken davon. Sie hatten Glück, dass es sie nicht schwerer traf. Noch vor zwei Wochen kamen zwei Touristinnen in einer Bar in Tulum ums Leben. Auch dort kam es zu einer Schießerei zwischen zwei rivalisierenden Drogenbanden. Unter den Toten befand sich eine Deutsche sowie eine Inderin.

Anzeige

Dies war kein Einzelfall. Im Juni wurden bei einem eskalierenden Streit an einem öffentlichen Strand in Cancun zwei Männer getötet. Eine Touristin wurde auch damals verletzt.

Anzeige