McDonald‘s kündigt neues Produkt an: Pommes-Parfum kommt auf den Markt

Der Fast-Food-Riese McDonald's hat ein völlig neues Produkt angekündigt. Bald soll es ein Parfum geben, das nach Pommes riecht. Wo man es kaufen kann und was dahinter steckt.

11.03.2024, 15:50 Uhr
McDonald‘s kündigt neues Produkt an: Pommes-Parfum kommt auf den Markt
New Africa/Shutterstock
Anzeige

Fast-Food-Riese McDonald’s will sich wohl neue Märkte erschließen und kommt deshalb mit Geschäftsideen um die Ecke, die so gar nicht viel mit der Kernaufgabe des Unternehmens, nämlich dem Burgerbraten, zu tun haben. Und so hat McDonald’s nicht nur regionale Feinheiten an die länderspezifisch unterschiedlichen Ess-Gewohnheiten angepasst, sondern auch Produkte entwickelt, die es so nicht überall auf der Welt gibt. Zielort der neuesten Kreation ist der japanische Markt, genauer gesagt in Tokio. Hier hat McDonald’s-Japan erkannt, das Liebe eben nicht nur durch den Magen geht, sondern auch durch die Nase.

Gute Düfte sorgen bei sowohl bei Frauen als auch bei Männern für einen bleibenden Eindruck, denn man fühlt eben mit allen Sinnen – so auch durch die Nase. Daher teilte das Unternehmen in einem „X“-Beitrag mit, dass künftig Parfums mit den typischen McDonald’s-Gerüchen zu haben sind und zeigte in diesem Zusammenhang auch gleich drei Flakons. Die sind ummantelt mit den typischen verschiedenen McDonald’s-Verpackungen und eine davon trägt die charakteristische rote Frittentüten-Pappe um sich herum. Laut der Erklärung der Burger-Schmiede sollen diese „Düfte“, wie bei allen anderen Parfums auch, auf den Hals der Frau gesprüht werden und so den Wohlgeruch der McDonald’s-Produkte verbreiten.

McDonald’s: Mitarbeiterin verrät praktischen Trick bei Pommes-Bestellung McDonald’s: Mitarbeiterin verrät praktischen Trick bei Pommes-Bestellung
Anzeige
Patcharaporn Puttipon4289/Shutterstock

Fast-Food-Riese McDonald's kündigt mehrere eigene Düfte an

Auch die Düfte selbst stellte das Unternehmen im Werbevortrag auf „X“ vor. Dabei handelt es sich zum zunächst tatsächlich um den originalen „Pommes frites“-Duft, der einem beim Besuch im amerikanischen Spezialitäten-Restaurant sofort entgegenweht. Der zweite Duft ist eine würzige Knoblauch-Pfeffer-Mayonnaise-Komposition, wie man sie zweifellos gerne an seiner Liebsten riechen will, und zum Schluss gibt es eine liebliche Atmosphäre von Pflaumen-Algensalz, nach dem „Frau“ duftend auf sich aufmerksam machen könnte.

Anzeige

Furore machte diese etwas merkwürdige Ankündigung beim überraschten Publikum auf jeden Fall, denn nach 2 Tagen wurde der Post bereits sagenhafte 21 Millionen-mal aufgerufen, 34.000-mal geteilt und mit 1.500 Kommentaren versehen. Da sich dieser Post auf den asiatischen Markt bezog, waren auch die allermeisten Kommentare in japanischen Schriftzeichen verfasst. So obskur die Idee, Parfums nach Pommes duften zu lassen auch sein mag, ganz von der Hand zu weisen ist ein Effekt aber nicht. Gerade der Duft frischer Pommes scheint bei vielen Menschen einen Urinstinkt der Begierde auszulösen, der laut Wissenschaftlern auch noch kombiniert werden kann mit ähnlich effektiven Düften wie zum Beispiel Karamell oder Zwiebeln. 

Anzeige

Fans warten gespannt auf das neue "Pommes-Parfum"

Neu ist die Idee auch nicht unbedingt, denn bereits 2022 haben die Vertreter der Kartoffelbauern aus Idaho, dem US-Bundesstaat für den Kartoffelanbau schlechthin, einen Pommes-Duft herausgebracht. Der lief unter der Bezeichnung „Frites by Idaho“ und wurde speziell zum Valentinstag für 1,89 Dollar in einem 50 Milliliter-Flakon, angeboten. „Egal, ob im Drive-Through oder im Restaurant, es ist fast unmöglich vor der Mahlzeit keine Pommes zu nehmen und hineinzubeißen. Dieser Geruch ist zu gut, um zu widerstehen“ – so erklärte damals der Präsident der Kartoffel-Vertretung, James Higham. Was die McDonald’s-Düfte angeht, existiert aktuell erstmal nur die Ankündigung.

Preise gibt es ebenfalls noch nicht, und so existieren auch noch keine konkreten Erfahrungswerte mit Frauen, die einem nach Pommes duftend entgegenkommen. Spannend wird es dennoch sein, zu beobachten, ob Frauen ihre Männer damit zu Intimitäten und Zuneigung verführen können oder sie stattdessen schnurstracks ins nächste McDonald’s-Restaurant rennen, um die verlockenden Pommes auch wirklich genießen zu können.