Mann tötet Sechsjährige, um sich an ihrer Leiche zu vergehen

Grausame Details der Tat wurden bekanntgegeben.

, 14:02 Uhr
Mann tötet Sechsjährige, um sich an ihrer Leiche zu vergehen
NeagoneFo/Shutterstock

Ein Mann aus Baden-Baden soll ein sechsjähriges Mädchen ermordet haben, um sich hinterher an ihrer Leiche zu vergehen. Wie die Staatsanwaltschaft kürzlich mitteilte, habe man den mutmaßlichen Täter wegen Mordes und Störung der Totenruhe angeklagt.

Anzeige

Zudem wird dem Mann versuchter Mord in vier Fällen durch das versuchte Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion vorgeworfen. Er habe versucht den Mord zu vertuschen, indem er eine Explosion in seinem Haus in Baden-Baden verursachen wollte. Zu dieser Zeit befanden sich vier Verwandte im Haus, die schliefen. Der Sohn des Angeklagten erlitt eine schwere Rauchvergiftung.

Anzeige
Taras Grebinets/Shutterstock

Grausame Details offenbart

Die grausame Tat ereignete sich im Dezember letzten Jahres. Nach dem Brand im Haus des Täters wurde die Leiche der Sechsjährigen im Schlafzimmer des Mannes entdeckt. Der Täter soll sie mit einem Messer getötet haben, „um sich hierdurch und anschließend mithilfe ihres Leichnams sexuell zu erregen“, heißt es in einer offiziellen Mitteilung. Er habe sich mehrfach an dem toten Körper vergangen und den Intimbereich des Mädchens verstümmelt. Die Ermittler nehmen an, dass sich der Mann anschließend das Leben nehmen wollte.

Anzeige
Nächster Artikel