Lottie Moss: Erstes Statement nach Drogen-Entzug

Die 24-Jährige teilte ihren Gesundheitszustand mit ihren Fans.

, 15:25 Uhr
Lottie Moss: Erstes Statement nach Drogen-Entzug
Instagram/Lottie Moss

Lottie Moss wurde Anfang Februar in eine Entzugsklinik eingeliefert. Nun äußerte sich die Schwester von Topmodel Kate Moss zu ihrem gesundheitlichen Zustand und veröffentlichte ein Video auf ihrem TikTok-Account.

Anzeige

Moss begeistert ihre Fan-Community mit freizügigen Fotos auf Instagram. Mittlerweile ist die 24-Jährige sogar auf der Erotik-Plattform OnlyFans zu finden. Der Erfolg wurde jedoch durch ihre Drogenabhängigkeit getrübt. Nun soll Lottie wieder clean sein. „Ich bin total süchtig nach Koks“, erklärte Moss in ihrem Clip. Die Sucht hat sie schließlich in eine Klinik getrieben.

Anzeige
Instagram/Lottie Moss

Süchtig nach Kokain

Jedoch gab die junge Frau anschließend den entscheidenden Hinweis, dass es nun Berg auf zu gehen scheint. „Ich hoffe, von jetzt an wird alles besser für dich“, schrieb ein besorgter Fan unter das Video. Moss kommentierte: „18 Tage clean.“ Scheint so, als ob der Entzug erfolgreich gewesen ist und Moss ihre Sucht besiegen konnte.

Anzeige

Bei all dem kann das Model jedoch auf ihre Community zählen. Der Support ist nicht zu übersehen. „Danke für deine Ehrlichkeit, es ist der Teufel. Hoffe, du bist okay“, schrieb ein weiterer Follower unter den Clip. Lotties Vater, Peter Moss, bestätigte gegenüber der „The Sun“, dass sich seine Tochter auf einem guten Weg befindet.

Nächster Artikel