Long Covid: Das sind die Symptome

Rund ein Drittel der Corona-Patienten leidet an Folgeerscheinungen.

, 08:31 Uhr
Long Covid: Das sind die Symptome
Dragana Gordic/Shutterstock

Eine Infektion mit Covid-19 hat bei jedem Patienten ganz unterschiedliche Auswirkungen. Während die einen nur milde Symptome verspüren und nach wenigen Tagen wieder wohlauf sind, müssen andere im Krankenhaus behandelt werden oder sogar ihr Leben lassen.

Anzeige

Auch Folgeerscheinungen sind möglich. Nach der Infektion haben zahlreiche Patienten mit „Long Covid“ zu kämpfen. Möglich sind fortwährende Beeinträchtigungen der Lunge und der Atemwege. Manche Patientinnen und Patienten leiden auch lange nach der Erkrankung noch an Kurzatmigkeit. Betroffene berichten zudem von extremer Müdigkeit. Schon nach kurzer Anstrengung tritt eine starke Erschöpfung ein.

Anzeige
M.B.Fotografie/Shutterstock

Kurzatmigkeit und Erschöpfung

Auch psychische und neurologische Symptome sind möglich. Hierzu zählen Konzentrationsschwierigkeiten und Depressionen. Einige Patienten und Patientinnen klagten über Angststörungen und Schlaflosigkeit. Eine Studie belegt, dass Frauen häufiger von psychischen Folgen betroffen sind als Männer. Zudem ist der anhaltende Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns weit verbreitet. Ebenso ist die Schädigung von Organen wie Herz, Niere oder Leber möglich.

Anzeige

Rund ein Drittel der Erkrankten leidet an den Folgeerscheinungen einer Corona-Infektion. Gefährdet sind insbesondere die Menschen, die bereits mit Vorerkrankungen zu kämpfen haben. Auch die Schwere des Covid-Verlaufs spielt eine Rolle.  Wie lange die Long-Covid-Symptome andauern, ist noch unklar.