„LOL: Last One Laughing“: verrückte Fan-Theorie sorgt für große Verwirrung

Das Finale deckt auf, wer hinter dem ominösen Gaststar steckt.

, 00:34 Uhr
„LOL: Last One Laughing“: verrückte Fan-Theorie sorgt für große Verwirrung
IMAGO / Eventpress

Wer ist der ominöse Gaststar, der bei der beliebten Amazon Prime-Serie „LOL“ aufgetreten ist? Lange hatte das Publikum gerätselt, ob es sich bei ihm um Max Giermann oder doch vielleicht um Stefan Raab gehandelt hatte. Das Staffelfinale der dritten Staffel löst nun jedoch endlich dieses Rätsel – und deckt auf, welche Fantheorie dann doch eher falsch lag.

Anzeige

Tatsächlich hat sich nämlich Max Giermann als Stefan Raab verkleidet und die Show-Mitglieder sowie das Publikum hinters Licht geführt. Kurzerhand hat er sich nämlich die Stefan Raab-Maske vom Gesicht gerissen, sodass man ganz deutlich sehen konnte, wer hinter dem Make-up steckt. Damit hat Giermann erneut bewiesen, dass er nicht nur ein talentierter TV-Moderator ist, sondern sich auch in einer fast schon gruseligen Art und Weise in andere Menschen verwandeln kann. Dieses Talent gibt Giermann auch oft auf Instagram zum Besten.

Anzeige
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Max Giermann (@giermax)

Anzeige

Stefan Raabs Auftritt war unmöglich

Tatsächlich wäre es gar nicht möglich gewesen, dass Stefan Raab bei der beliebten Amazon Prime-Serie aufgetreten wäre. Der beliebte Entertainer hat sich schon lange aus dem Showgeschäft zurückgezogen und wird sich wohl auch in Zukunft nicht mehr vor der Kamera zeigen. Nur noch hinter der Kamera ist er am Werk und mischt Backstage mit. Max Giermann passt hier also viel besser ins Bild – schließlich hatte bereits die zweite Staffel von „LOL“ gewonnen und war deshalb wahrscheinlich auch viel leichter zu überzeugen, wieder bei der Show mitzumachen.