Liebes-Skandal: König Charles soll weitere Affäre gehabt haben

Er soll Camilla mit einer anderen Frau betrogen haben.

, 13:52 Uhr
Liebes-Skandal: König Charles soll weitere Affäre gehabt haben
IMAGO / ZUMA Wire

Wenn man an das britische Königshaus denkt, kommen einem gleich ganz viele Skandale in den Kopf. Von Liebschaften bis hin zu potenziellen Mordverschwörungen gibt es vieles, mit dem die Gerüchteküche die britische Monarchie belastet. Und so soll auch König Charles nicht immer ein Vorzeige-Royal gewesen sein.

Anzeige

Dass er bereits eine Affäre hatte, dürfte klar sein, seitdem er sich von Prinzessin Diana scheiden ließ. Diese hatte er nämlich mit seiner jetzigen Ehefrau und großen Liebe Camilla betrogen. Doch es scheint, als hätte dem jetzigen König auch seine große Liebe nicht gereicht.

Anzeige
IMAGO / MG

Auf zu den schwedischen Royals

Laut neuen Gerüchten soll der britische König im Jahr 2003 auch bei einer anderen Frauen vorbeigeschaut haben. Damals war er mit Camilla schon liiert, soll jedoch seinen Weg ins schwedische Königshaus gefunden haben. Laut der britischen „Mirror“ soll der König mit der Schwiegermutter der schwedischen Prinzessin Madeleine eine Affäre gehabt haben.

Anzeige

Eva-Maria O’Neill, heute 81 Jahre alt, soll den Prinzen damals bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im österreichischen Salzburg kennengelernt haben. Dabei seien sich die beiden sehr nahe gekommen, gibt das Boulevard-Blatt preis. Das vermeintliche Liebespaar hat die Gerüchte jedoch immer bestritten, doch besonders Camilla dürfte dieses Liebesgerücht wohl nicht gefallen.