Leiche auf Kreuzfahrtschiff MS Amera entdeckt

Eine Frau aus Deutschland wurde tot in ihrer Kabine gefunden.

, 00:20 Uhr
Leiche auf Kreuzfahrtschiff MS Amera entdeckt
IMAGO / Xinhua

Auf dem Kreuzfahrtschiff MS Amera wurde kürzlich die Leiche einer 72-jährigen Frau gefunden. Der mysteriöse Todesfall ereignete sich vor zwei Wochen an Bord des Luxusdampfers. Bärbel G. stammte aus Berlin und musste auf der Reise ihr Leben lassen.

Anzeige

Am Morgen des 27. Oktobers wurde die Dame tot in ihrer Kabine gefunden. Rettungskräfte versuchten die 72-Jährige wiederzubeleben, allerdings blieben sämtliche Bemühungen ohne Erfolg. An ihrem Todestag war die Amera zwischen Lissabon und Agadir unterwegs. Bärbel verbrachte den Urlaub mit ihrem Ehemann. Die Reise sollte 20 Tage dauern.

Anzeige
Mr Doomits/Shutterstock

Was geschah an Bord?

Der Fall sorgte für zahlreiche Spekulationen an Bord. Einige Gäste gingen davon aus, dass Bärbel womöglich getötet wurde. Ihr eigener Ehemann geriet ins Visier der Urlauber, die binnen kürzester Zeit das Gerücht auf dem Schiff verbreiteten. Der Schiffsarzt konnte jedoch eine natürliche Todesursache feststellen. Die Ungewissheit blieb trotz all dem bis Dienstag bestehen. Erst als die MS Amera wieder in Bremerhaven ankam, konnte die Annahme des Schiffsarztes von der Hafenärztin bestätigt werden.

Anzeige

„Wir gehen von einer natürlichen Todesursache aus“, erklärte auch der Polizeisprecher Niels Matthiesen. Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei und der Rechtsmedizin waren ebenfalls vor Ort. Die Polizei hat aufgrund der Bestätigung nun ihre Ermittlungen niedergelegt. Details zur Todesursache verrieten die Beamten allerdings nicht.