Lebensgefährlich: Lidl ruft Käse zurück

Das verseuchte Produkt soll giftige Bakterien enthalten.

, 14:01 Uhr
Lebensgefährlich: Lidl ruft Käse zurück
IMAGO / Zoonar
Anzeige

Alle Lidl-Kunden müssen jetzt sehr gut aufpassen – die Supermarktkette ruft ein bestimmtes Käseprodukt zurück, das für die Verbraucher tödlich sein könnte. Dabei handelt es sich um eine Charge des „GOYA Queso latino 325g“, wie das Unternehmen wissen ließ.

In dem betroffenen Produkt wurden Listerien nachgewiesen, die unter anderem schwere Magen Darmerkrankungen sowie Symptome eines grippalen Infektes auslösen können. Besonders Säuglinge, kleine Kinder, Schwangere oder alte und kranke Menschen sind jedoch noch mehr gefährdet – hier kann der Krankheitsverlauf sogar tödlich enden. Hauptsächlich verkauft wurden die Produkte in Lidl-Filialen mit Standort in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin und Brandenburg. Kunden, die eines solches Produkt gekauft haben, können dies sofort gegen eine Vorlage des Kassenbons zurückgeben.

Anzeige
Lidl

Diese Charge ist betroffen

Um herauszufinden, ob man von der verseuchten Charge betroffen ist, muss man folgende Daten abgleichen:

Anzeige
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 27.06.22
  • Losnummer 061322
  • Identitätskennzeichen ES 15.00283/P CE
  • Hersteller / Lieferant: GOYA EUROPA S.L.U

Der Hersteller und Lidl raten davob ab, das Produkt trotz der Verseuchung zu verzehren. Lidl hat die Produkte sofort aus dem Sortiment genommen und appelliert an alle Kunden, den Käse zurückzugeben.

Anzeige