Laut Studie: Drei Dinge machen guten Sex aus

Darauf sollte man achten, wenn man sein Sex-Leben verbessern möchte.

, 18:12 Uhr
Laut Studie: Drei Dinge machen guten Sex aus
4 PM production/Shutterstock
Anzeige

Jeder Mensch hat unterschiedliche Vorlieben beim Sex. Wer experimentierfreudig ist, findet sogar immer wieder etwas Neues, worauf er oder sie steht. Dennoch gibt es ein paar grundsätzliche Aspekte, die wirklich guten Sex ausmachen. Eine Studie verrät nun, welche das sind.

Die Dating-App Parship befragte die Userinnen und User zu ihrem Sex-Leben. Dabei ging es um ihre Vorlieben, Gewohnheiten und Erfahrungen. 78 Prozent der Befragten gaben an, dass Spontanität beim Sex besonders wichtig ist. Wenn man das Liebesleben zeitlich durchplant, verfliegt die Leidenschaft sehr schnell. Deshalb bevorzugen die meisten ein spontanes Techtelmechtel.

Anzeige
4 PM production/Shutterstock

Kommunikation und Spontanität

Ein weiterer Aspekt, der für guten Sex sorgt, ist die Kommunikation. Wer herausfinden möchte, worauf der Partner oder die Partnerin steht, der muss darüber sprechen. Auch seine eigenen Fantasien und Bedürfnisse sollten offen ausgesprochen werden. So entstehen eine Vertrauensbasis und eine Aufgeschlossenheit für Kreativität, die das Sex-Leben enorm verbessern kann.

Anzeige

Zudem ist es wichtig, sich genügend Zeit für das Liebesspiel zu nehmen. 45 Prozent der Befragten kosten den Sex extra lange aus und achten dabei insbesondere aus Gleichberechtigung. 69 Prozent betonen, wie wichtig es ist, dass beide auf ihre Kosten kommen. Noch mehr zum Thema Sex findest du hier.

Anzeige