Krefeld: Mutmaßlicher Kinderschänder gefasst

Nach einer öffentlichen Fahndung konnte die Polizei einen mutmaßlichen Sexualstraftäter fassen.

, 09:31 Uhr
Krefeld: Mutmaßlicher Kinderschänder gefasst
Polizei Krefeld

Die Polizei fasste kürzlich einen Mann im Nordrhein-Westfälischen Krefeld. Die Beamten suchten ihn per öffentlicher Fahndung und erhielten die nötigen Hinweise und Aussagen der Bürger, um den Unbekannten zu schnappen. Ihm wird sexueller Missbrauch gegenüber eines 11-jährigen Mädchens vorgeworfen.

Anzeige

Laut den Angaben der Polizisten ereignete sich die Tat am Abend des 17. Juli. Das kleine Mädchen war in der Krefelder Innenstadt unterwegs und wurde dort schließlich von dem Mann verfolgt. Er blieb ihr auf den Fersen, bis sie zu Hause ankam. Dort folgte er ihr sogar über den Hausflur bis in den Fahrstuhl.

Anzeige

Polizeilich bekannter Sexualstraftäter

Schließlich nutzte er aus, dass er im Aufzug allein mit der 11-Jährigen gewesen ist. Den Angaben zufolge missbrauchte der Täter sie im besagten Fahrstuhl und berührte sie auf eine „schamverletzende Weise“. Dann entfernte er sich so schnell wie möglich vom Tatort und flüchtete.

Anzeige

Die Polizei veröffentlichte anschließend einige Fotos des Gesuchten. Dank zahlreicher Hinweise konnte die Beamten den Kinderschänder ausfindig machen. Er wurde in der Wohnung eines Verwandten festgenommen. Er gilt als bekannter rückfallgefährdeter Sexualstraftäter und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Nächster Artikel