Kino-Erlebnis: Netflix veröffentlicht langersehntes neues Feature

Der Streaming-Dienst stellt eine praktische neue Funktion zur Verfügung.

, 01:43 Uhr
Kino-Erlebnis: Netflix veröffentlicht langersehntes neues Feature
rafapress/Shutterstock

Netflix überzeugt ab sofort mit coolem Kinosound ohne zusätzlichen Aufpreis. Mit dem Kino-Erlebnis ist nicht nur der Blick auf die Großleinwand verknüpft, sondern auch und vor allem der faszinierende Sound.

Anzeige

Möchte man dieses Klangerlebnis jedoch zu Hause genießen, kommt man um den Kauf einer Surround-Anlage nicht herum. Mit der neuen Funktion von Netflix ist das nun nicht mehr nötig. Durch eine Kooperation mit dem auf Audio-Technik spezialisierten Unternehmen Sennheiser lassen sich Filme über Netflix mit einer neuen 3D-Klangtechnik betrachten, die keine spezialisierten Lautsprecher benötigt.

Anzeige
BigTunaOnline/Shutterstock

Neue Sound-Technologie sorgt für Kinoerlebnis

Die neue Technologie nennt sich AMBEO und wird nun sukzessiv auf das gesamte Filmangebot von Netflix umgesetzt. Dafür braucht man nur noch normale Stereolautsprecher, wie sie in modernen Fernsehern bereits verbaut sind. Um das Kinoerlebnis voll nutzen zu können, empfiehlt Netflix, das Audiosetting auf „Stereo“-Ausgabe einzustellen und eine mögliche 5.1-Ausgabe zu deaktivieren. Nur unter dieser Bedingung lässt sich die AMBEO-Funktion nutzen.

Anzeige

Im Übrigen lässt sich das neue Feature auch auf Apple-Geräten nutzen, obwohl Apple zusätzlich die hauseigene Spatial-Audio-Technologie im Angebot hat.  Folgende Geräte sind kompatibel:

  • Ab iPhone 7 (iOS 15.1 oder neuer)
  • Ab 3. Generation des iPad Air (iPadOS 15.1 oder neuer)
  • Ab 5. Generation iPad mini (iPadOS 15.1 oder neuer)
  • Ab 3. Generation iPad Pro (iPadOS 15.1 oder neuer)
  • Apple TV 4K oder höher (tvOS 15 oder neuer)
  • Ab 3. Generation Airpods
  • Airpods Pro
  • Airpods Max
  • Beats Fit Pro

Die neue Sound-Technik ist für jeden Netflix-Abonnenten verfügbar; unabhängig davon, welche Abo-Kategorie gebucht ist. Kein Aufpreis also, wogegen die 4K-Bildausgabe leider zum teuersten Abo zwingt. Wer bereits mit Sennheiser- und Apple-Technologie unterstützte Filme sehen will, muss nur „spatial audio“ in die Suchleiste eingeben.