Kim Kardashians verrückte Beichte – sie trägt Windeln

Es scheint, als wäre nicht alles so trendy bei der West-Ex.

, 11:45 Uhr
Kim Kardashians verrückte Beichte – sie trägt Windeln
IMAGO / NurPhoto

Das ist doch mal ein Geständnis der etwas anderen Art, was Kim Kardashian der ausgeplaudert hat. Es scheint nämlich, als würde die Beauty-Queen ihr Berufsleben über alles stellen – sogar über ihre körperlichen Bedürfnisse. Die Brünette ist für ihre ikonischen Outfits bekannt und rockt regelmäßig den roten Teppich in den exzentrischsten Kleidern. Dass es da mit dem „aufs Klo gehen“ nicht so easy ist, dürfte offensichtlich sein. Dementsprechend muss man kreativ werden und sich für dieses niedere Bedürfnis eine Lösung suchen. Eine Lösung hat Kim auch tatsächlich gefunden – sie trägt einfach Windeln, und macht sich auf großen Events in die Hose.

Anzeige

Diese Anekdote steckte sie unter anderem der Talkshow-Masterin Ellen DeGeneres. „Es ist mir egal, wie unangenehm es ist, es ist mir egal, wie lange es dauert, wenn ich eine Windel tragen, um nicht auf die Toilette zu müssen … Es ist mir egal, was ich tun muss“, erklärt sie ihr und zeigt damit, was sie alles für ein gutes Outfit tun würde.

Anzeige
IMAGO / NurPhoto

Windeln auch beim Jura-Examen

Doch bei den aufwändigen Outfits bleibt es nicht. Kim hat anscheinend den Vorteil dieser Erwachsenenwindeln entdeckt und gesteht, sie auch bei ihrem Jura-Examen getragen zu haben. Für alle, die es nicht wissen – Kim Kardashian studiert seit einigen Jahren Jura und möchte eine angesehene Anwältin werden.

Anzeige

Letztes Jahr hat sie bereits das schwere California Bar Exam bestanden – anscheinend mit Windeln, um keine Zeit auf Toilette verschwenden zu müssen. „Ich wusste nicht, wie das funktioniert und dachte, ich müsste acht Stunden am Stück sitzen“, verrät sie.